Newsticker
USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Pflegeeltern: Wie die Augsburgerin Mona ihr Glück in einer neuen Familie fand

Pflegeeltern
14.02.2018

Wie die Augsburgerin Mona ihr Glück in einer neuen Familie fand

Sie nennen sie „Süße“: Elke und Elmar Brehm und ihre Pflegetochter Mona, 19.
Foto: Ulrich Wagner

In Deutschland leben so viele Kinder bei Pflegeeltern wie noch nie. Viele kommen aus zerrütteten Verhältnissen und bleiben nicht lange. Doch es gibt Ausnahmen.

Mona Brehm kann sich nicht daran erinnern, wie alles begann. Und auch nicht an ihre leibliche Mutter. Wie auch? Das Mädchen ist erst wenige Wochen alt, als die Behörden es der Mutter wegnehmen. Die Frau hat Alkoholprobleme, sie schafft es nicht, sich um das Kind zu kümmern. Monas Vater, der getrennt von ihr lebt, hat das Jugendamt eingeschaltet. Mona landet bei Kurzzeitpflegeeltern. Elke und Elmar Brehm aus Augsburg suchen zu dieser Zeit ein Pflegekind – schon, damit ihr Sohn Max nicht allein aufwächst.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren