1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Plärrer: Tradition muss nicht altmodisch sein

Plärrer: Tradition muss nicht altmodisch sein

heinzle.jpg
Kommentar Von Jörg Heinzle
01.08.2018

Wer es auf dem Plärrer traditioneller haben will, findet zunehmend weniger Anlaufstellen. Was auf dem Volksfest fehlt.

Der Plärrer ist seit Jahren ein Erfolgsmodell. Schausteller, Wirte und Stadt haben gemeinsam dafür gesorgt, dass das Fest attraktiv ist. Das Volksfest hatte in den vergangenen Jahren auch deshalb richtige Boom-Zeiten. Allerdings: Ob dieser Aufschwung dauerhaft so anhält, dafür gibt es keine Garantie. Und für Tradition ist auf dem Plärrer immer weniger Platz.

Zwar tragen viele jungen Gäste mit Freude Lederhose und Dirndl. Doch sie suchen vor allem die Party in den Zelten. Wer es traditioneller haben will, findet zunehmend weniger Anlaufstellen. Ältere Besucher trauern zum Beispiel noch immer der Hühnerbraterei Ebert-Miller nach, in der man auch abends gemütlich sitzen konnte. Die Schiffschaukel ist still und leise verschwunden, einen Hau-den-Lukas gibt es auch nicht mehr.

Vor vier Jahren hatten Schausteller und Stadt erstmals den Gedanken, mit einem „historischen Plärrer“ diesem Bedürfnis wieder mehr Raum zu verschaffen. Der Nostalgie-Teil wurde damals sehr gut angenommen. Ältere Augsburger kamen und erzählten ihren Kindern und Enkeln, wie es früher auf dem Plärrer war. Das wird nun bestimmt wieder ein Erfolg, wenn es beim Herbstplärrer erneut einen historischen Teil gibt.

In München gibt es das auf der „Oiden Wiesn“. Dort gibt es sogar eigene Festzelte, mit einem besonderen Musikprogramm – keine Schlager und Pophits, sondern traditionelle und moderne Volksmusik, die derzeit ja ohnehin eine Blützeite erlebt, gerade bei jüngeren Menschen. Das ist nicht altbacken, sondern liegt im Trend. Schade, dass für diese Form der Tradition auf dem Plärrer nach wie vor keinen Platz gibt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Markus%20Funk%20Mitte(2).tif
Augsburg

Wahl-Gögginger mit beispielloser Karriere

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden