Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Polizei zieht betrunkene E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr

Augsburg

29.11.2019

Polizei zieht betrunkene E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr

Die Polizei hat bei Kontrollen alkoholisierte E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Symbolbild
Foto: Julian Leitenstorfer

Die Polizei hat nachts erneut alkoholisierte E-Scooter-Fahrer erwischt. Welche Konsequenzen den jungen Männern drohen.

Bei ihren Verkehrskontrollen überprüft die Polizei weiterhin E-Scooter-Fahrer. Wie einen 25-jährigen Studenten, der am Freitag gegen 0.50 Uhr auf der Eserwallstraße entlang fuhr.

Die Beamten nahmen bei ihm einen leichten Alkoholgeruch war. Ein Test ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille Alkohol. Den jungen Mann erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, einen Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg. Gegen zwei Uhr morgens beobachteten Polizisten dann zwei junge Männer, die auf einem E-Scooter auf der Neuburger Straße unterwegs waren.

Als sie sie kontrollieren wollten, flüchteten die beiden zu Fuß. Sie kamen nicht weit. Bei dem Lenker des Rollers wurde ein Alkoholwert von 1,5 Promille festgestellt. Der 19-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten. (ina)

Lesen Sie auch: E-Scooter werden für den Winterdienst zum Hindernis

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren