Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Behördenwirrwarr um angeblich gefälschten bulgarischen Führerschein

Prozess in Augsburg
19.08.2011

Behördenwirrwarr um angeblich gefälschten bulgarischen Führerschein

Gericht (Symbolbild)
Foto: Alexander Kaya

Drei Jahre lang zog sich ein Verfahren gegen einen Augsburger Gastronomen hin, dem angelastet worden war, einen gefälschten bulgarischen Führerschein besessen zu haben.

Nicht zuletzt aufgrund eines Versäumnisses der Anklagebehörde sprach Richterin Gabi Holzer den Mann vom Vorwurf der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis frei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.