Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Clan-Kriminalität: Frau aus Bobingen kassiert für eine Betrügerbande ab

Prozess in Augsburg
20.04.2021

Clan-Kriminalität: Frau aus Bobingen kassiert für eine Betrügerbande ab

Betrüger haben es vor allem auf Senioren abgesehen. Eine Frau aus Bobingen hatte Kriminelle dabei unterstützt - und stand dafür nun in Augsburg vor Gericht.
Foto: Matthias Becker (Symbolbild)

Plus Betrüger ergaunern mit der Masche des "falschen Polizisten" jährlich Millionenbeträge. Ein Prozess in Augsburg zeigt, wie die Banden arbeiten und wie eine Bobingerin Teil davon wurde.

Im Februar 2019 macht die junge Türkin mit Freundinnen einen viertägigen Skiurlaub in ihrer Heimat. Mehr kann sich die bald 30-Jährige, die in Bobingen in einem Supermarkt arbeitet und noch bei ihren Eltern wohnt, nicht leisten. "Abends haben wir in der Disco getanzt, getrunken und Spaß gehabt", erzählt die zierliche Angeklagte zwei Jahre später dem Gericht. Die Frauen fallen auf, werden von Männern eingeladen. "Einige sprachen erstaunlich gut Deutsch. Und sie haben extrem angegeben." Die Türken prahlen mit ihrem Reichtum, fahren angeblich einen Porsche oder Lamborghini. Ihnen scheinen Immobilien und Hotels zu gehören – nichts davon ist falsch, wird sich später herausstellen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren