Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Gericht verurteilt Stadtrat Hummel wegen Verleumdung und Beleidigung

Prozess in Augsburg
23.06.2021

Gericht verurteilt Stadtrat Hummel wegen Verleumdung und Beleidigung

Der Augsburger Freie-Wähler-Stadtrat Peter Hummel wurde vor Gericht verurteilt.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Der Augsburger Stadtrat Peter Hummel hat WSA-Politiker Peter Grab unter falschem Namen und ohne Grundlage sexuellen Missbrauch vorgeworfen. Jetzt wurde er verurteilt.

Am Ende der etwa sechsstündigen Sitzung wurde die Augsburger Amtsrichterin Sandra Mayer deutlich: „Die Öffentlichkeit erwartet von Politikern ein integres Verhalten und nicht, dass Auseinandersetzungen abgleiten in unterste persönliche Beleidigungen“, so Mayer in ihrer Urteilsbegründung, nachdem sie Freie-Wähler-Stadtrat Peter Hummel am Mittwoch zu einer Geldstrafe von 13.650 Euro wegen Verleumdung und Beleidigung verurteilt hat. Hummel hatte nach Überzeugung des Gerichts in den vergangenen Jahren den WSA-Stadtrat Peter Grab sowie eine ehemalige Freie-Wähler-Stadtratskandidatin unter Nutzung falscher Namen teils öffentlich diffamiert oder beleidigt. Hummel bestritt die Vorwürfe und warf der Polizei vor, einseitig ermittelt zu haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.