Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Rotlichtmilieu: Augsburger Ermittler stürzen den Bordellkönig Jürgen Rudloff

Rotlichtmilieu
26.02.2019

Augsburger Ermittler stürzen den Bordellkönig Jürgen Rudloff

Gibt es „saubere Bordelle“, also Einrichtungen, in denen die Frauen freiwillig arbeiten? Ein Prozess in Stuttgart eröffnete interessante Einblicke ins Milieu.
Foto: Oliver Berg, dpa (Symbolfoto)

Der bundesweit bekannte Bordellbetreiber Jürgen Rudloff, 65, soll am Mittwoch zu rund fünf Jahren Haft verurteilt werden. Der erste Verdacht kam in Augsburg auf.

Er hat bis zuletzt die Form gewahrt. Obwohl er jetzt seit über einem Jahr in Untersuchungshaft sitzt. Jürgen Rudloff, ein aus Fernseh-Talkshows bekannter Bordellboss, trug auch als Angeklagter stets Anzug und Hemd. An vielen der rund 50 Prozesstage schien es so, als wolle er die Vorwürfe, die gegen ihn erhoben werden, weglächeln. So, wie er es getan hat, als er noch in Freiheit war. Rudloff, 65, war der Chef des Großbordells „Paradise“ in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart. Sein Bordell pries er als edlen Vorzeige-Klub an. Menschenhandel, Zuhälterei, ausgebeutete Frauen? Damit wollte Rudloff nichts zu tun haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.