1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Schwabencenter: Fehler liegen im Management

Schwabencenter: Fehler liegen im Management

Prestle.jpg
Kommentar Von Nicole Prestle
18.04.2019

Im Schwabencenter herrscht Gähnende Leere, die Verantwortlichen schieben das auf den Online-Handel. Stattdessen sollten sie sich an die eigene Nase fassen.

Ein zentrales Einkaufszentrum mit einem Mix aus größeren und kleineren Läden sowie Parkplätzen in unmittelbarer Nähe? Ein solches Angebot kann funktionieren – bestes Beispiel dafür ist die City-Galerie am Vogeltor. Beim Schwabencenter an der Friedberger Straße allerdings scheint die Lage ausweglos: Mit Edeka zieht nun einer der größten und wichtigsten Mieter aus. Andere Geschäfte haben sich unter diesen Voraussetzungen offenbar entschlossen, ebenfalls neue Standorte zu suchen.

Einen Nachfolger für den Supermarkt zu finden, dürfte schwer werden. Welche Lebensmittelkette will schon in ein Einkaufszentrum ziehen, das von Leerständen dominiert wird? Noch dazu gibt es für Kunden, die mobil sind, in nächster Nähe andere Einkaufsmöglichkeiten: Norma, Real und Lidl in der Reichenbergerstraße sind nur gut einen Kilometer entfernt und beim Textilmuseum haben vor kurzem eine Aldi-Filiale und ein Rewe-Markt eröffnet. Das Schwabencenter als Stadteilversorgungszentrum hat sein Alleinstellungsmerkmal damit längst eingebüßt.

Hinzu kommt, dass das Centermanagement einiges falsch gemacht hat. Ein Beispiel: Die angeschlossene Parkgarage wird von einem Unternehmen „kontrolliert“, das Besucher schneller mit Strafzetteln bedenkt, als diese nach dem Einkauf ihren Einkaufswagen zurückbringen können. So lockt man keine Kunden, so schreckt man sie ein für allemal ab.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Probleme des Schwabencenters allein mit dem Aufschwung des Online-Handels zu begründen heißt, sich die Sache einfach zu machen. Das Centermanagement sollte sich stattdessen besser überlegen, was der stationäre Handel dieser Entwicklung entgegensetzen kann. Parkplatz-Abzocker und ständig aufgeschobene Sanierungspläne sind das sicherlich nicht.

Lesen Sie hier den Artikel: Anwohner fürchten die Leere im Schwabencenter

In unserem neuen Podcast "Augsburg, meine Stadt" hören Sie, wie sich der Einzelhandel in Augsburg entwickelt:

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Polizeichor.tif
Augsburg

Die Polizisten singen noch ein letztes Mal

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen