Newsticker
RKI: 11.336 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit 20. März unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Schweinefleisch-Debatte: Auch Augsburger Kitas verzichten auf Schweinefleisch

Schweinefleisch-Debatte
02.08.2019

Auch Augsburger Kitas verzichten auf Schweinefleisch

Über Schweinefleisch in Kitas ist ein deutschlandweiter Streit entbrannt. Einige Einrichtungen verzichten aus Rücksicht auf Muslime komplett darauf.
Foto: Patrick Pleul, dpa

Plus Zwei Kitas in Leipzig haben Schweinefleisch vom Speiseplan gestrichen und damit eine bundesweite Debatte ausgelöst. Wie geht man in Augsburg mit dem Thema um?

Gerichte mit Schweinefleisch sollen in Zukunft nicht mehr auf den Tisch kommen, hatten zwei Kindertagesstätten in Leipzig kürzlich beschlossen - und damit ungeahnt eine hitzig geführte Debatte ausgelöst. Aus Rücksicht auf muslimische Kinder sollte Schwein vom Speiseplan verschwinden, auch Gummibärchen und andere Süßigkeiten mit Gelatine wurden gestrichen. Boulevardmedien griffen den Fall auf, tausende Menschen echauffierten sich im Netz, der Leipziger Oberbürgermeister erhielt gar Morddrohungen. Aber ist es wirklich so ungewöhnlich, dass Kitas auf Schweinefleisch verzichten? Nicht unbedingt, wie ein Blick auf Augsburger Einrichtungen zeigt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren