Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. So erfolgreich war die Onlineplattform von Augsburg Marketing

Augsburg

12.05.2020

So erfolgreich war die Onlineplattform von Augsburg Marketing

So präsentiert sich der aktuelle Onlineauftritt der Stadtmarketinggesellschaft Augsburg Marketing.
Bild: Screenshot, Michael Hörmann 

Plus Helfen in der Corona-Krise - das war der Gedanke der Stadtmarketinggesellschaft Augsburg Marketing. Es gibt auch eine Aktion mit dem FCA.

Alle Geschäfte haben wieder geöffnet, die Gastronomie zieht mit Außenbereich, falls vorhanden, ab nächster Woche nach. Das wirtschaftliche Leben kommt langsam wieder in Schwung, wenngleich es wegen der Corona-Pandemie nach wie vor Einschränkungen gibt. Man muss jedoch nicht mehr nur daheimbleiben. Sich Lebensmittel und andere Ware nach Hause liefern zu lassen, verliert daher zumindest an Bedeutung. Auf diese Entwicklung reagiert die Stadtmarketinggesellschaft Augsburg Marketing. Sie hat in den zurückliegenden Wochen eine Online-Plattform betrieben, die unter anderem auf die lokale Geschäftswelt samt deren Angeboten hinwies.

Onlineplattform: Augsburg Marketing zieht Bilanz

Dieser Service wird zurückgefahren. Die Marketinggesellschaft wird sich laut Leiter Ekkehard Schmölz nun wieder auf einige andere Aufgabenbereiche konzentrieren. Dazu zählt, dass man künftig nicht allein den Blick auf die Innenstadt richten werde. Auch die Stadtteile sollen sich stärker auf der Internetseite wiederfinden, heißt es.

Die wegen der Corona-Pandemie eingeführte Online-Plattform sei erfolgreich gewesen, sagt Schmölz auf Anfrage: „Im Schnitt besuchten mehr als 2000 Menschen täglich in den Monaten März und April die Seite augsburg-city.de.“ Die meisten Zugriffe hatten die Wegweiser zu den Gastroangeboten (Heimlieferservice und ToGo-Service), die Shopping-Angebote (wie kann ich lokale Händler jetzt online oder telefonisch erreichen), die allgemeinen Corona-Informationen sowie die Partner- und Hilfsaktionen. Augsburg Marketing habe sicherlich seinen Teil als als zentrale Informations- und Angebotsplattform zur Krisenbewältigung beigetragen, so Schmölz. Er verweist auf die dort aufzufindende gemeinsame Spendenplattform von FCA und Augsburg Marketing: „60 Betriebe haben sich dort registriert. Mehr als 50.000 Euro wurden direkt den betroffenen inhabergeführten Einzelhändlern und Gastronomen zugeführt.“

Weil die Einzelhändler komplett geöffnet hätten, werde man das Onlineangebot bis Freitag umstellen. Die Gastroangebote blieben vorerst bestehen, genauso wie die Hinweise auf die digitalen Streamingangebote von der Lesung angefangen über Konzerte bis hin zum Sport.

Es gibt nun eine Gewinnspielaktion

Neu ist eine Gewinnspielaktion. Unter dem Motto „Das große Augsburger Frühlingserwachen - jetzt rein in die Stadt!“ hat Augsburg Marketing zusammen mit Netzwerkpartnern die Aktion gestartet. ür alle Augsburger und Menschen Es handelt sich auf digitalem Weg um einen Frühlingskalender, hinter dessen Türchen sich einzigartige Geschenke aus der Augsburger Innenstadt verstecken. Analog zu einem Adventskalender können Teilnehmer jeden Tag ein Türchen öffnen und an der Tagesverlosung teilnehmen. Schmölz sagt: „Mit den Lockerungen der Corona-Richtlinien wollen wir gemeinsam mit unseren Partnern zeigen, wie bunt und vielfältig das Angebot in Augsburg ist. Und das sich ein Besuch in der Augsburger Innenstadt immer lohnt.“

Die Teilnahme ist über www.ausburg-city.de/fruehlingskalender möglich.

Lesen Sie dazu:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren