Newsticker

Zahl der Neuinfektionen in Italien stabilisiert sich - mehr als 100.000 bestätigte Fälle in New York
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. So präsentiert sich die neue Galeria Markthalle bei Karstadt

Augsburg

27.02.2020

So präsentiert sich die neue Galeria Markthalle bei Karstadt

Die Fischtheke in der Galeria Markthalle ist nach dem Umbau um einiges größer geworden.
Bild: Silvio Wyszengrad

Plus Karstadt in Augsburg hat umgebaut: Die Fischtheke ist deutlich größer geworden. Wann kommt Aldi?

Nach einem mehrwöchigen Umbau hat seit Donnerstag die Markthalle im Untergeschoss des Karstadt-Hauses in der Bürgermeister-Fischer-Straße wieder geöffnet. Sie trägt den Namen „Galeria Markthalle “ und dokumentiert damit die Verbindung der zusammengeschlossenen Unternehmen Galeria Kaufhof und Karstadt. Dass im Untergeschoss des Hauses bald der Discounter Aldi einziehen könnte, war am Rande der Wiedereröffnung ebenfalls ein Thema.

Das ist der Thekenbereich mit Käse und Wurst in der Galeria Markthalle.
Bild: Silvio Wyszengrad

Wichtiger als der Name Galeria Markthalle ist für Kunden das Angebot: Auf 815 Quadratmetern Verkaufsfläche gibt es 11.000 Artikel. Das Sortiment deckt den täglichen Bedarf ab. Die Galeria Markthalle sieht sich darüber hinaus als Feinkostgeschäft.

Karstadt in Augsburg: Was plant Aldi?

Seit Wochen wird darüber spekuliert, ob Aldi in die Innenstadt geht. Eine Aldi-Sprecherin hatte das Interesse des Unternehmens am Standort Karstadt-Haus bestätigt. Aldi steht in Gesprächen mit Karstadt.

Mehr lasse sich dazu aktuell nicht sagen, hieß es. Karstadt-Geschäftsführer Michael Hartisch ist gegenwärtig im Urlaub. Die Pressestelle des Unternehmens äußerte sich nicht auf mehrfache Anfragen. Dennoch verdichten die Anzeichen, dass die Galeria Markthalle und Aldi gemeinsam das Untergeschoss nutzen werden. Derzeit sind hier Haushaltswaren untergebracht.

Chefkoch Wolfgang Berghofer (links) und Karstadt-Feinkost-Geschäftsführer Stefan Tenk nehmen Filialleiterin Angelika Riedl in die Mitte.
Bild: Silvio Wyszengrad

Zur Eröffnung der umgebauten Lebensmittelabteilung in Augsburg , die etwas kleiner als vor dem Umbau ausfällt, war Stefan Tenk aus dem Rheinland gekommen. Er ist Geschäftsführer der Karstadt Feinkost Gesellschaft. Dieses Unternehmen operiert eigenständig und ist Mieter im Karstadt-Haus. Bundesweit betreibt Karstadt Feinkost nun 50 Läden.

Gegenüber unserer Redaktion bestätigte Tenk , dass er vom Interesse des Discounters Aldi wisse. Seine offiziell getätigte Aussage lässt ahnen, wie konkret die Verhandlungsstadium sein dürfte: „Das Untergeschoss ist geradezu ideal für uns als Feinkostgeschäft und das Angebot von Aldi.“ Man würde sich zweifellos ergänzen, sagt Tenk.

Galeria Markthalle in Augsburg: 30 Mitarbeiter sind im Einsatz

Filialleiterin in Augsburg ist Angelika Riedl. Sie hat ein Team von 30 Mitarbeitern. Beliebt bei Kunden ist seit vielen Jahren die Fischtheke bei Karstadt. Die Sitzplätze waren in der Mittagszeit oft belegt. Darauf wurde regiert. Der Bereich der Fischtheke ist deutlich ausgeweitet worden. Es stehen nunmehr 69 Plätze zur Verfügung. Auch weiterhin kann zugeschaut werden, wie Chefkoch Wolfgang Berghofer und sein Team die Speisen frisch zubereiten.

Lesen Sie den Kommentar: Aldi in Augsburg: Die Supermärkte in der City sind ein Gewinn

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren