1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. So schön ist Augsburg aus der Luft

Freizeit

30.10.2015

So schön ist Augsburg aus der Luft

Der Flug über die Augsburger Innenstadt hat Gerhard Ruff mit spektakulären Panoramabildern festgehalten.
Bild: Foto: Gerhard Ruff

Werbefachmann Gerhard Ruff hat spektakuläre Panoramaaufnahmen von seiner Heimatstadt Augsburg erstellt. Mit seinem Projekt ermöglicht er im Internet einen virtuellen Stadtrundgang.

Dieser Blick auf die Stadt ist atemberaubend: Aus der Luft betrachtet, leuchten die Ziegeldächer der dicht bebauten Altstadt intensiv in Rot. Der Lech zieht sich wie ein breites blaues Band durch den grünen Stadtwald. Dann der Plärrer mit Riesenrad. Er sieht so klein und hübsch aus wie aus einem Puppenhaus.

Spektakuläre Panoramabilder im Internet abrufbar

Die neuen spektakulären Panoramabilder kann man im Internet abrufen. Die Regio Augsburg hat den virtuellen Flug über die Stadt auf ihre Webseite gestellt. Es ist ein Pilotprojekt. „Wir sind die Kooperation gerne eingegangen“, sagt Tourismusdirektor Götz Beck. Das neue Angebot stammt von dem Augsburger Werbefachmann Gerhard Ruff. Er betreibt für seine Panoramabilder viel Aufwand.

Eine Drohne überfliegt in 80 bis 100 Meter Höhe das Stadtgebiet. An einer speziellen Halterung ist eine Kamera installiert, die sich um 360 Grad drehen kann. „Die vielen Einzelaufnahmen werden dann mithilfe einer speziellen Software zu einem Panoramabild zusammengebaut“, erklärt Ruff. Als Partner hatte er für sein Projekt den Fotografen und Drohnenspezialisten Traugott Emrich aus Markt Indersdorf gewinnen können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Augsburg in 15 verschiedenen Perspektiven

Augsburg ist in 15 interessanten Perspektiven aus der Luft zu sehen. Der historische Stadtkern zählt dazu, aber auch die Wassertürme am Roten Tor oder das Textilviertel. Weiter schwenkt die Kamera über Augsburgs grüne Lunge hinweg. Man sieht hinüber in den Stadtwald, auch Lech und Wertach gibt es aus der Vogelperspektive. Die einzelnen Bilder kann man nach Wunsch vergrößern. Man kann auch Informationspunkte anklicken, die Sehenswürdigkeiten über kurze Texte erklären.

Bei der Regio Augsburg freut man sich sehr über die neue Panoramatour. Für potenzielle Besucher sei es eine schöne Sache, wenn sie die Stadt virtuell überfliegen können, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, sagt Beck. „Das Internet hat für die Reisevorbereitung eine ganz große Bedeutung.“

Werbefachmann investiert 20.000 Euro in Pilot-Projekt

Ruff hat in sein Vorhaben nach eigenen Angaben über 20.000 Euro investiert und dafür auch eine eigene Firma gegründet, die multimaps360. Nach dem Pilotprojekt in Augsburg will er sein Angebot bayernweit ausbauen. Sein Geschäftsmodell funktioniert so, dass jeder die Panoramabilder kostenlos anschauen kann. Auch Unternehmen können sie auf ihre eigene Homepage stellen. Wenn sie auf den Bildern allerdings Werbung machen wollen, wird eine Gebühr fällig.

Beim Augsburger Pilotprojekt war Kommunikationsdesigner Ruff vor allem auch eines wichtig: „Die Menschen sollen einen tollen Eindruck von unserer Stadt bekommen.“ Aber auch andernorts sind die Panoramatouren im Internet gefragt. Weitere Aufnahmen hat Ruff für Bad Füssing und das Fränkische Seenland angefertigt.

Panoramen Sie sind über die Seite der Regio Augsburg oder über: www.mulitmaps360.de zu sehen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_02596.tif

Wie geht es weiter mit „Halle 116“?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden