Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Stadtbücherei Augsburg im Lockdown: Es bleibt beim harten Kurs

Augsburg

12.01.2021

Stadtbücherei Augsburg im Lockdown: Es bleibt beim harten Kurs

Die Stadtbücherei Augsburg bleibt geschlossen - Bücher können allerdings weiterhin an den Automaten im Eingangsbereich zurückgegeben werden.
Bild: Daniel Weber

Plus Ein Abholsystem, wie es jetzt im Handel möglich ist, wird der Augsburger Bücherei nicht erlaubt. Dabei war es im Dezember zunächst noch möglich.

Für einzelne Geschäfte ist es in der Zeit des Lockdowns zumindest ein kleines Zugeständnis, von dem auch Kunden profitieren: Bestellte Waren können vor Ort im Laden abgeholt werden. Click & Collect nennt sich das System. Im Lockdown befindet sich derzeit auch die Augsburger Stadtbücherei. Nicht wenige Kunden hätten sich gewünscht, dass auch die Bücherei sich zumindest wieder etwas mehr öffnen darf. Ein vergleichbares System, wie es im Handel praktiziert wird, wäre wünschenswert. Die entsprechenden Überlegungen gab es bei der Stadt. Doch am Ende kommt es nicht dazu.

Wie es am Montagabend auf Anfrage hieß, lasse die Staatsregierung keine Ausnahme für die Büchereien zu. Sie blieben daher bis Ende Januar. Kommunale Sonderwege seien nicht möglich. Dazu sagte Bildungsreferentin Martina Wild: "„Leider haben wir die Mitteilung von Landesebene bekommen, dass es keine Lockerungen bei der Stadtbücherei geben wird. Sehr gerne hätten wir auch bei der Stadtbücherei wie beim Handel das Click & Collect angeboten. Aktuell prüfen wir, ob die Mitarbeiter der Stadtbücherei einen Lieferservice anbieten können.“

Stadtbücherei Augsburg: Click & Collect kam im Dezember gut an

Die Stadtbücherei Augsburg hatte das Click& Collect-Konzept bereits im Dezember erfolgreich praktiziert. "Die Resonanz war unglaublich, jeden Tag wurden 400 bis 500 Medien in der Innenstadt und den Stadtteilen abgeholt", sagte Bücherei-Leiterin Tanja Erdmenger. Allerdings kam quasi über Nacht das Aus für dieses Angebot. Die Staatsregierung verbot aus Gründen des Infektionsschutzes die Abholmöglichkeit.

Geprüft wird nun, ob womöglich kurzfristig ein Lieferdienst eingerichtet werden könnte. Dies hieße, städtisches Personal würde Medien direkt zu den Kunden ausfahren.

Die Rückgabe von Medien bleibt in der Augsburger Stadtbücherei möglich

Die Rückgabe von bereits ausgeliehenen Medien ist weiterhin an den entsprechenden Automaten in der Zentrale am Ernst-Reuter-Platz und in der neuen Stadtteilbücherei Lechhausen möglich.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren