1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Strauchratten ausgesetzt: 33-jähriger Augsburger war überfordert

Degus in Augsburg

25.04.2013

Strauchratten ausgesetzt: 33-jähriger Augsburger war überfordert

Ein 33-jähriger Augsburger hat zugegeben, die Degus ausgesetzt zu haben.
Bild: Silvio Wyszengrad

Eine Vielzahl von Degus war am Lech ausgesetzt worden. Nun wurde der Halter der Strauchratten ermittelt. Gegenüber der Polizei nannte der 33-Jährige den Grund für sein Handeln.

Zig Degus waren vor einigen Tagen in einer Grünanlage am Lech ausgesetzt worden. Polizei, Feuerwehr und Tierheim rätselten, wer die chilenischen Strauchratten ausgesetzt haben könnte. Die Person wurde nun ermittelt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 33 Jahre alten Augsburger, dem die vielen Degus offensichtlich über den Kopf gewachsen waren.

Degus hatten sich rasant vermehrt

Der Hinweis kam von einem Polizeibeamten, der mit dem 33-Jährigen in anderer Sache zu tun hatte. Gegenüber der Polizei äußerte der Mann, gegen den offenbar wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz ermittelt wird, dass er sich mit seiner Freundin Anfang 2011 ein Paar der südamerikanischen Strauchratten zugelegt habe. Die Degus hätten sich rasant vermehrt.

Fast alle Strauchratten ausgesetzt

Die Sache sei dem Pärchen über den Kopf gewachsen und so habe sich der Mann entschlossen die Tiere nach dem Winter in Freiheit zu entlassen. Bis auf ein Paar, welches wieder vier Junge gezeugt habe, seien alle ausgesetzt worden, sagte der 33-Jährige der Polizei.

Nachdem die vielen Nagetiere ausgesetzt worden waren, hatte das Augsburger Tierheim Anzeige erstattet. Unter anderem auch, weil es problematische Folgen für die heimische Tierwelt geben könne, wenn die fortpflanzungsfreudigen und widerstandsfähigen Exoten in freier Natur entlassen werden, hieß es. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Lerncafe_02.tif
Kommentar

Integration: Eine verfehlte Einschätzung

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden