Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Streiks in Augsburg: Am Montag sind Uniklinik, Kitas und Müllabfuhr betroffen

Augsburg

19.10.2020

Streiks in Augsburg: Am Montag sind Uniklinik, Kitas und Müllabfuhr betroffen

Verdi bestreikt in Augsburg weite Bereiche der öffentlichen Verwaltung.
Bild: Felix Kästle, dpa (Symbolfoto)

Verdi hat zu weitreichenden Streiks in Augsburg aufgerufen. Betroffen sind unter anderem das Uniklinikum, Kitas und die Müllabfuhr. Auch bei den Stadtwerken wird die Arbeit niedergelegt.

Trotz gestiegener Corona-Zahlen halten die Mitarbeiter am Universitätsklinikum Augsburg (UKA) an ihrem zweitägigen Warnstreik fest – allerdings in geringerem Umfang. Wie Verdi auf Anfrage mitteilt, werden ab Montag, 19. Oktober, 170 statt der ursprünglich geplanten gut 200 Betten bestreikt. Der Ausstand beginnt nach der Nachtschicht um 6 Uhr und geht bis Mittwoch, 21. Oktober, ebenfalls 6 Uhr.

"Wir reagieren damit auf die veränderte Situation, wegen der im UKA eine weitere Covid-Intensivstation eingerichtet werden musste", so Verdi-Gewerkschaftssekretär Tim Graumann. Im Falle eines Versorgungsengpasses stünden streikende Mitarbeiter bereit, um kurzfristig einzuspringen. Wegen der Pandemie abgesagt wurde allerdings die geplante Kundgebung.

Zahl der Corona-Patienten an der Uniklinik Augsburg verhindert Streik nicht

Laut Graumann liegt die Zahl der im UKA behandelten Covid-Patienten noch unter der in der Notdienstvereinbarung festgelegten Höchstgrenze von 25 Patienten auf Station beziehungsweise zehn auf Intensiv. In diesem Fall dürfte kein Streik stattfinden. Sonntagabend wurden laut Verdi im UKA 23 Corona-Patienten behandelt, fünf weitere lagen auf der Intensivstation.

Streiks in Augsburg: Weitere Bereiche des öffentlichen Lebens werden lahmgelegt

Laut Verdi werden am Montag auch weitere Bereiche des öffentlichen Lebens lahmgelegt. "Nach dem respektlosen Angebot der Arbeitgeber sind großflächige Streiks in ganz Bayern und auch hier vor Ort unumgänglich", sagte Verdi-Bezirksgeschäftsführer Erdem Altinisik in einer Presseerklärung am Sonntag.

Wie berichtet geht die Stadt von 17 geschlossenen städtischen Kitas aus. Teils wird es einen Notbetrieb geben, einige Kitas haben voraussichtlich auch geöffnet. Auch die Müllabfuhr streikt. Alle Tonnen außer der Gelben Wertstofftonne werden am Montag nicht geleert. Auch in der Versorgungssparte der Stadtwerke ist für Montag ein Ausstand angekündigt. Die Versorgung durch die Stadtwerke mit Energie und Wasser sei dadurch nicht beeinträchtigt heißt es. Auch die Leitstelle ist besetzt und das Kundencenter geöffnet.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.10.2020

Na ihr seid ja aktuell...die streikenden Bürgerbüros vergessen...?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren