Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Verkehr: Trasse gesucht: SPD fordert Umplanung der Linie 5

Verkehr
26.02.2020

Trasse gesucht: SPD fordert Umplanung der Linie 5

Die Kreuzung Rosenau-/Pferseer Straße (hier mit einer Tram der Linie 3 auf der Pferseer Straße): Geht es nach der SPD, fährt die geplante Linie 5 geradeaus durch die Rosenaustraße, statt in die Pferseer Straße abzubiegen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Die Trasse der Straßenbahnlinie 5 in Augsburg ist schon lange ein Zankapfel. Nun spricht sich die SPD für eine Umplanung aus - und macht Druck beim 365-Euro-Ticket.

Wie soll die neue Straßenbahnlinie 5 eines Tages vom Hauptbahnhof zum Klinikum fahren? Es gab schon zahlreiche Ideen und auch Beschlüsse. Aktuell gibt es eine so genannte Vorzugsvariante. Doch der Oberbürgermeister-Kandidat der SPD, Dirk Wurm, will nun eine andere Trasse noch einmal ins Rennen bringen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.02.2020

>> Zudem hätten sich die Förderbedingungen inzwischen geändert. Damit der Bau einer Straßenbahn bezuschusst wird, dürfen auch längere Abschnitte der Gleise auf der Auto-Fahrbahn ohne eigene Trasse liegen. <<

Der 250 Mio Tunnel unter dem Hauptbahnhof soll die Tram im Westen in den gemeinsamen Stau mit dem Autoverkehr führen?

Unattraktiver ÖPNV im Stau geht mit dem Bus in der Rosenaustraße aber erheblich billiger...

Permalink
26.02.2020

>> „Der schnellstmögliche Weg zwischen zwei Punkten ist eine gerade Linie und kein Weg mit mehreren scharfen Kurven“, begründet Wurm die Vorteile der Rosenaustraße. <<

Das ist grundsätzlich richtig, nur schummelt die SPD bei der Lösung.

Die 5er hätte zwar weniger Kurven, dafür muss man die 3er über eine extrem enge Kurve zwingen.

Die einzige Lösung > 50 Meter Radius (für 3er und 5er!) ist noch immer durch Hörbrotstraße und neue Tram-Wertachbrücke zur Ecke Hessenbachstraße. Damit wäre auch das Durcheinander von Tram, Autoverkehr und Radverkehr an den Kreuzungen Rosenaustraße und Perzheimstraße erledigt. Stattdessen gäbe es klare Kreuzungen Straße und Tram im ca. rechten Winkel, wo mit der Tram auch der Fußgänger und Radverkehr zum Bahnhofstunnel den Autoverkehr sauber kreuzen könnte.

Die Diskussion macht aber auch klar - der 250 Mio Bahnhofstunnel wird für lange Zeit nicht von Straßenbahnen in den Augsburger Westen genutzt werden.

Permalink