Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Vertraulichkeiten aus dem Atelier

02.03.2017

Vertraulichkeiten aus dem Atelier

Sven Kroner in seinem Atelier in Düsseldorf: Im Hintergrund ist eine Arbeit aus seiner aktuellen Serie zu sehen; Atelierbilder nennt er sie.
Foto: Anne-Marie von Sarosdy

Künstlerkarrieren (15) Zwei Leidenschaften bewegten Sven Kroner schon als Jugendlichen in Kaufbeuren: Malerei und Natur. Also ist eigentlich zwangsläufig, dass sich in seinen Gemälden viele Landschaften finden. Aber nicht nur …

Kaufbeuren/Neuss Angefangen hatte alles mit einem Aquarellkasten. Ein Geschenk des Schwagers, denkbar harmlos. Wer glaubt schon daran, dass so einem Aquarellkasten enorme Bedeutung zuwachsen kann? Mit den Aquarellfarben malte der Künstler in spe, was ihm wichtig war, was ihn beschäftigte – zum Beispiel die Platten-Cover seiner Lieblingsbands oder Landschaften im Urlaub. Das unterschied sich nicht von dem, was andere Hobbymaler treiben. Und Sven Kroner besuchte damals auch noch einen Aquarellkurs an der Volkshochschule; er, der Kemptener, der den Großteil seiner Schulzeit in Kaufbeuren verbrachte. In den späten 1980er Jahren war die Kunst für Kroner eine Leidenschaft, eine, die ihn immer mehr vereinnahmte und auch umkrempelte als Menschen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.