1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wann öffnen weitere Läden im Helio-Center?

Augsburg

11.11.2018

Wann öffnen weitere Läden im Helio-Center?

HelioLeer_01.jpg
2 Bilder
Die Ladenpassage im Helio war bisher eher verwaist. Mit der Eröffnung von Rewe ändert sich das langsam.
Bild: Annette Zoepf

Noch stehen große Flächen im Helio leer. Das große Asia-Restaurant wird beispielsweise erst im kommenden Jahr öffnen. Eine gute Nachricht gibt es für Radler.

Nach dem schleppenden Start sind die Betreiber des Einkaufs- und Freizeitcenters Helio zuversichtlich, dass das Projekt nun Fahrt aufnimmt. In der Tat sind seit der Rewe-Eröffnung am Donnerstag mehr Kunden in der Ladenpassage unterwegs. Ohne dass Rewe im Vorfeld großartig getrommelt hätte, war der Supermarkt kurz nach der Eröffnung am Donnerstagvormittag schon gut besucht.

„Die Neugier bei der Bevölkerung ist da – das haben die ersten Tage nach der Eröffnung des Centers im September bewiesen“, sagt Sebastian Kühn vom Center-Eigentümer Activum SG. Allerdings ebbte der Besucherstrom dann schlagartig ab, weil nur drei Geschäfte zur Eröffnung am Start waren. „Darüber sind wir auch nicht besonders glücklich, aber wir sind jetzt auf einem guten Weg“, so Kühn.

Wie berichtet hat vor kurzem auch die Bäckerei Rager geöffnet. Woolworth wird als weiterer Ankermieter neben Rewe und dem Drogeriemarkt dm, die bereits vor Ort sind, voraussichtlich Anfang Dezember seine Türen öffnen. Das Bowling-Center „Mauritius“ wird am 25. November öffnen. „Zusammen mit dem Kino ergibt das einen guten Entertainment-Schwerpunkt“, so Kühn.

Leerstände im Helio werden nicht so schnell verschwinden

Allerdings werden Leerstände im Helio so schnell nicht komplett verschwinden. Das Asia-Lokal Gourmet-Palast, das eine große Fläche zum Bahnhofsvorplatz hin belegt, wird erst im kommenden Jahr seinen Betrieb starten. „Der Ausbau ist relativ komplex, besonders was das Finden von Firmen angesichts des momentanen Baubooms betrifft“, so Kühn. Inzwischen habe man mehrere Firmen an der Hand.

HelioEroeffnung0039.jpg
54 Bilder
Das Helio ist eröffnet - die ersten Bilder vom Eröffnungstag
Bild: Michael Hochgemuth

Ebenfalls noch frei sind drei kleinere Läden im Erdgeschoss. Bei einem Ladenlokal zu den Bahngleisen hin soll ein „Healthy Food“-Anbieter einziehen, der sich auf gesundes Essen spezialisiert. Bei den beiden anderen Läden rechne man auch bis zum Frühjahr mit einem Geschäftsstart, so Kühn.

Neuigkeiten gibt es auch von der Außentreppe des Helio an der Ecke Viktoria-/Frölichstraße. Dieser Treppenabsatz wird kommende Woche beseitigt werden. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub hat dies seit längerem gefordert.

Diese Treppe war beim Bau des Komplexes als Fluchtweg angelegt worden, ist inzwischen aber nicht mehr nötig. Weil sie in den Gehweg ragt und den an dieser Stelle ohnehin knappen Platz beschränkt, gibt es besonders in den Morgenstunden, wenn Berufspendler und Schüler stadteinwärts strömen, teils Probleme. Helio und Tiefbauamt verständigten sich zuletzt auf die Beseitigung. Das Tiefbauamt wird die Fläche dann pflastern.

Lesen Sie auch den Kommentar: Hoffentlich bleibt der verpatzte Start ohne Folgen

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.11.2018

Absoluter Reinfall. Mein Arbeitgeber hat seinen Sitz in dem Gebäude, ich bin dort also beinahe täglich. Das Einkaufszentrum ist genauso tot wie vor dem Umbau. Es ist genauso nichtssagend, genauso langweilig und genauso deprimierend wie vor dem Umbau. Es scheint, dass außer der Firma ECE, welche die City Galerie und die meisten anderen erfolgreichen Einkaufszentren in Deutschland betreibt, niemand auch nur den Ansatz einer Ahnung davon hat, was die Menschen wollen. In meiner Geburtsstadt Saarbrücken gibt es eine fast identische Story. Großes Einkaufszentrum am Hauptbahnhof geht nach und nach pleite. Trotz bester Lage und viel potenzieller Laufkundschaft in der Fußgängerzone. Erst als die Firma ECE das Einkaufszentrum übernahm, das komplette Konzept umgestellt und das Gebäude fast vollständig abgerissen und neu errichtet hat, läuft es extrem erfolgreich. Ich vermute, dass das Helio wieder langsam sterben wird und es dann entweder komplett verschwindet oder eben an ECE oder eine Firma geht, die ähnlich gut arbeitet was Verkaufspsychologie angeht.

Permalink
11.11.2018

Da muss ich zustimmen. Wenn ich z.B. die Bäckerei Rager anschaue, ist die fehl an diesem Platz. Sie sollte entweder zu den Bahngleisen oder hin zum Bahnhofsvorplatz "schauen". Auch ist nicht nachvollziehbar, dass viel Geschäfte noch nicht geöffnet bzw. erst im Frühjahr (!) öffnen. Es war genügend Zeit im Vorlauf um rechtzeitig zu planen. Da sehe ich das Management des Centers in der Verantwortung. Vorausschauende Planung und Öffnung mit allen Mietern, das sollte man mindestens zustande bringen. Ausreden dass man nicht rechtzeitig die Handwerker bekam halte ich für Nonsens. Zeit dafür war genügend wenn man sieht, wie oft die Eröffnung verschoben wurde. Das ganze Konzept ist nicht stimmig. Bei einem Supermarkt wie REWE sollte man die Öffnungszeiten, wie in den meisten Bahnhofslagen Deutschland- und Bayernweit, täglich von 06:00 bis min. 22:00 Uhr anbieten.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Helio Center, Leerstand Läden
Augsburg

Schwieriger Start für das Helio-Center am Hauptbahnhof

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket