1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Warum ein Polizeihubschrauber über Göggingen kreiste

Blaulichtreport

06.10.2019

Warum ein Polizeihubschrauber über Göggingen kreiste

Die Polizei sucht aktuell in Göggingen nach einem Vermissten. Auch ein Hubschrauber wird eingesetzt.
Bild: Wilhelm Schmid

Die Polizei war seit dem frühen Abend unterwegs. Sie suchte nach einem Vermissten. Wie es ausging.

Viele Augsburger wunderten sich: Über dem Süden der Stadt kreiste am frühen Sonntagabend ein Polizeihubschrauber. Die Einsatzkräfte suchten nach einem Mann, der kurz vorher als vermisst gemeldet worden war. Wenige Stunden später dann die Entwarnung: Der Senior, Jahrgang 1937, war in der Augsburger Innenstadt gefunden worden. Er ist unversehrt.

Laut Auskunft der Polizei lebt der Mann in einem Seniorenheim in Stadtbergen. Dort hatte man sein Fehlen offenbar bereits am Mittag festgestellt. Als er auch am frühen Abend noch nicht wieder aufgetaucht war, meldete das Seniorenheim sich bei der Polizei, die sofort einen Sucheinsatz startete.

Der Mann ist nach Auskunft der Polizei nicht zum ersten Mal aus dem Seniorenheim verschwunden. Man habe ihn schon mehrmals suchen müssen. Der Senior ist dement, als die Polizei ihn am Sonntagabend in der Innenstadt fand, war er verwirrt und wusste nicht, wo er sich befand. Trotz der niedrigen Temperaturen ging es ihm gut, so die Polizei. Er ist jetzt wieder zuhause im Heim. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren