Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Weltbild-Verkauf: Gewerkschaft fordert mehr Sicherheit für die Mitarbeiter

Weltbild-Verkauf
08.12.2011

Gewerkschaft fordert mehr Sicherheit für die Mitarbeiter

1900 Mitarbeiter beschäftigt die Verlagsgruppe Weltbild in Augsburg. Noch ist unklar, welche Folgen ein Verkauf des Unternehmens für die Menschen in dem Unternehmen hätte.
Foto: Foto: Fred Schöllhorn

Betriebsrat und Gewerkschaft wollen alles daransetzen, die Interessen der Mitarbeiter zu sichern. Sie fordern einen Zukunftstarifvertrag, an den auch ein neuer Eigner gebunden wäre.

An den Fakten ist nicht zu rütteln: Die Kirche wird sich von ihrer erfolgreich arbeitenden Verlagsgruppe Weltbild trennen. Betriebsrat und Gewerkschaft wollen nun alles daransetzen, die Interessen der Mitarbeiter zu sichern. Daher fordern sie einen Zukunftstarifvertrag, an den auch ein neuer Eigentümer gebunden wäre.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.