Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Am Augsburger Hauptbahnhof können alle Bahnsteige wieder genutzt werden

Augsburg
10.06.2022

Am Augsburger Hauptbahnhof können alle Bahnsteige wieder genutzt werden

Der Umbau des Augsburger Hauptbahnhofs schreitet voran. Ab sofort können wieder alle Bahnsteige genutzt werden.
Foto: Ulrich Wagner

Der Umbau am Augsburger Hauptbahnhof ist einen entscheidenden Schritt weiter. Die Eröffnung wird jedoch nicht so stattfinden können wie geplant.

Die Sperrungen von Bahnsteigen am Augsburger Hauptbahnhof haben nach rund sechs Jahren ein Ende: Am Freitag wurde der Bahnsteig A mit den Gleisen 1 und 2 wieder in Betrieb genommen. "Damit sind die Bauarbeiten an den Bahnsteigen im Zuge der Arbeiten für die Straßenbahnhaltestelle nach rund sechs Jahren abgeschlossen", so die Stadtwerke.

Die Bauarbeiten im neuen Tunnel unter dem Augsburger Bahnhof schreiten voran.
37 Bilder
So sieht es im Tunnel unter dem Augsburger Hauptbahnhof aus
Foto: Silvio Wyszengrad

Das Besondere war, dass die Arbeiten bei laufendem Betrieb erledigt wurden. Sukzessive war je einer der sechs Bahnsteige außer Betrieb genommen worden, das Projekt startete mit dem Bau eines komplett neuen Bahnsteigs. Er war notwendig, um später die folgenden Gleise außer Betrieb nehmen zu können. Die stillgelegten Gleise inklusive Bahnsteige seien nach und nach im Bereich des Tunnels abgerissen worden, so die Stadtwerke. Aus dem Erdreich wurde eine 7,50 Meter tiefe und 19 Meter breite Baugrube ausgehoben. In diesem Bereich wurde einerseits die Unterführung gebaut, andererseits entstanden hier sogenannte Eisenbahnüberführungen: Brücken aus Beton und Stahl, über die künftig die Züge fahren.

Nach Fertigstellung der Brückenkonstruktion wurden die darüberliegenden Gleise wieder verlegt und die Personenbahnsteige aufgebaut. Anschließend rückten die Bauarbeiten wieder um jeweils zwei Gleise weiter. Insgesamt sind sechs dieser Eisenbahnüberführungen am Augsburger Hauptbahnhof entstanden.

Lieferengpässe beeinträchtigen den Umbau des Augsburger Hauptbahnhofs

Die weiteren Bauarbeiten laufen jetzt im Untergrund des Hauptbahnhofs. Im zweiten Untergeschoss, der Straßenbahnhaltestelle, werden Gleise verlegt und technische Anlagen eingebaut. Im ersten Untergeschoss unter den Personenbahnsteigen werden Technik, Aufzüge und Rolltreppen eingebaut. "Der Bau des Tunnels und der Straßenbahnhaltestelle unter dem Augsburger Hauptbahnhof ist trotz des straffen Zeitplans gut vorangekommen und lag bis vor Kurzem exakt im Zeitplan", so die Stadtwerke. Jetzt allerdings machen die weltweiten Lieferengpässe für technische Bauteile den Planern der Stadtwerke Augsburg zu schaffen. Auch wenn der Bau voraussichtlich im Kostenrahmen von bis zu 250 Millionen Euro bleiben wird, könnte die Wiedereröffnung des Hauptbahnhofs im kommenden Jahr in zwei Stufen erfolgen müssen.

Der Eingang zum Tramtunnel unter dem Hauptbahnhof ist seit Langem fertiggestellt. Auch die Arbeiten im Tunnel sind weit fortgeschritten.
Foto: Ulrich Wagner

Die Empfangshalle im Bahnhofsgebäude und die neue Mittelpassage werden wohl wie geplant im August 2023 eröffnet. "Dann ist der Hauptbahnhof für die Fahrgäste des Zugverkehrs barrierefrei voll funktionsfähig nutzbar", so Stadtwerke-Geschäftsführer Walter Casazza. Die Empfangshalle im Bahnhofsgebäude und die Verteilerebene im ersten Untergeschoss mit den Zugängen zu den Bahnsteigen mit Rolltreppen und Aufzügen werden dann voll nutzbar sein. Ebenfalls genutzt werden kann der neue Fußgängertunnel von Westen aus dem Thelottviertel in den Hauptbahnhof. Die technisch komplexere Straßenbahnhaltestelle im zweiten Untergeschoss wird 2023 voraussichtlich noch nicht fertiggestellt werden können. (AZ)

Was wird am Augsburger Hauptbahnhof gebaut? Welche Vorteile sollen Reisende bald haben? Und wie viel kostet das Mega-Projekt "Bahnhofstunnel"? Unser Video zeigt, wie die Bauarbeiten am Hauptbahnhof Augsburg vorankommen und was geplant ist.

Im Video sehen Sie, wie der Hauptbahnhof momentan aussieht – und wie er nach den Bauarbeiten aussehen soll.
Video: Axel Hechelmann
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.