Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Bahnausbau Augsburg-Ulm abspecken? FDP nennt SPD-Vorstoß "weltfremd"

Augsburg
26.01.2022

Bahnausbau Augsburg-Ulm abspecken? FDP nennt SPD-Vorstoß "weltfremd"

Ein ICE bei Kutzenhausen im Kreis Augsburg. Künftig könnten die Fernzüge auf einer neuen Trasse fahren.
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Plus Die SPD spricht sich beim Bahnausbau Augsburg-Ulm für eine kleinere Lösung aus und setzt auf die neue Ampel-Koalition im Bund. Doch von den Partnern kommt deutlicher Widerspruch.

Soll der geplante Bahnausbau zwischen Augsburg und Ulm nur in einer abgespeckten Version kommen? Nachdem es in der Region immer mehr Widerstand gegen das Milliardenprojekt gibt, fordert die SPD, es noch einmal auf den Prüfstand zu stellen. Augsburgs SPD-Chef Dirk Wurm bezweifelt, dass es künftig wirklich durchgängig vier Gleise geben muss - und er wirft die Frage auf, ob die Fahrzeit für ICEs wirklich auf 26 Minuten gedrückt werden muss. Die neuen Machtverhältnisse im Bund böten die Möglichkeit, das Projekt noch in andere Bahnen zu lenken. FDP und Grüne, die in Berlin in der Ampelkoalition zusammen mit der SPD regieren, sehen die Sache aber ganz anders - und widersprechen Wurm nun deutlich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.01.2022

Meiner Meinung nach ist auch hier wieder nur eine Minderheit sehr laut und mobilisiert mit Schreckensszenarien noch unentschlossene Bürger. Ich bin etwas irritiert, aber Frau Schuhknecht vertritt genau meine Meinung. Und meiner Ansicht nach, versucht sich hier Herr Wurm als Stimmenfänger für die SPD...

Permalink