Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Chinesische Firma will in Augsburg bald Flugtaxis abheben lassen

Augsburg
18.01.2022

Chinesische Firma will in Augsburg bald Flugtaxis abheben lassen

Luftfahrtingenieur Mark R. Henning ist Geschäftsführer der Autoflight Europe GmbH in Augsburg. Mit seinem Team arbeitet er an der Entwicklung eines Flugtaxis.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Das Unternehmen Autoflight hat einen Europastandort am Flughafen in Mühlhausen eröffnet. Dort sollen Flugtaxis so entwickelt werden, dass sie ab 2025 einsatzbereit sind.

Mark R. Henning war 26 Jahre lang für den Luftfahrtkonzern Airbus tätig, zuletzt in leitender Position für die Helikopter-Sparte in Donauwörth. Seit ersten Januar ist er jetzt Geschäftsführer der Autoflight Europe GmbH mit Sitz am Augsburger Flughafen. Dort kümmert er sich mit einem fünfköpfigen Team um die Entwicklung eines Flugtaxis. Für 2025 strebt der chinesische Mutterkonzern Autoflight die Zertifizierung des Fluggeräts bei der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) an. Dann soll das Flugtaxi, das derzeit den Namen "Prosperity I" trägt, gebaut und als Ergänzung zum Individualverkehr eingesetzt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.