Newsticker
Steinmeier fordert Putin zu sofortigem Rückzug aus der Ukraine auf
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Der Spatz wohnt lieber in Augsburg als in München

Augsburg
26.01.2022

Der Spatz wohnt lieber in Augsburg als in München

Der Spatz landete bei der großen Vogelzählung in Augsburg auf Platz eins.
Foto: Paul Zinken, dpa-Zentralbild (Symbolbild)

Plus Der Spatz ist in der Landeshauptstadt München schon fast eine Rarität. In Augsburg wird er noch sehr häufig beobachtet. Ein Experte erklärt, warum das so ist.

In München sind Spatzen selten geworden. In Augsburg überleben Haussperlinge sogar in der dichter bebauten Altstadt. Beispielsweise brüten die munteren Winzlinge gerne im dichten grünen Efeu, der an Mauern hochwächst. Bei der "Stunde der Gartenvögel", der großen Zählaktion des Landesbundes für Vogelschutz (LBV), kam der Spatz auf Platz eins. Experte Martin Trapp glaubt die Gründe zu kennen, warum Haussperlinge in Augsburg noch wesentlich häufiger vorkommen als in München. "Dort sieht es mit Spatzen ganz schlecht aus", sagt er. Dort seien sie bereits eine bedrohte Art.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.