Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Ein Toter nach Wohnungsbrand in Augsburg entdeckt

Augsburg
08.10.2019

Ein Toter nach Wohnungsbrand in Augsburg entdeckt

In Augsburg hat eine Wohnung in der Rauwolfstraße am Dienstagmorgen gebrannt.
2 Bilder
In Augsburg hat eine Wohnung in der Rauwolfstraße am Dienstagmorgen gebrannt.
Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

In der Jakobervorstadt in Augsburg stand am Dienstagmorgen eine Wohnung in Flammen. In der Wohnung fanden Retter einen toten 75-Jährigen.

In Augsburg hat am Dienstagmorgen eine Wohnung gebrannt. Der Hausmeister hatte nach Angaben der Berufsfeuerwehr Augsburg den Brand entdeckt und die Rettungskräfte gegen 6.45 Uhr alarmiert. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Balkon der Wohnung im zweiten Stock.

Mehrere Berufsfeuerwehrleute gingen mit Atemschutzgeräten über eine Drehleiter und das Treppenhaus zur Wohnung, um nach Personen zu suchen und das Feuer zu löschen. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, fanden die Retter einen toten Mann in der Wohnung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

08.10.2019

(edit/bitte bleiben Sie sachlich und freundlich)

Zu Thomas S.
Ist es wirklich soooo wichtig warum geräumt werden sollte? Sie sprechen von einem reißerischen Journalismus. Ihre Frage jedoch nach dem warum ist für mich ebenfalls eine reißerische Neugier.
Fakt scheint einfach zu sein, dass eine Räumung anstand und der Mieter damit nicht klarkam. Alles andere ist unwichtig, warum und weshalb geräumt werden sollte. Ist doch für den ganzen traurigen Vorgang überhaupt nicht von Bedeutung. In die ganze Angelegenheit kann man viel hinein interpretieren. Aber was in dem Mann wirklich vorging, kann niemand sagen. Tragisch ist nur, dass er offensichtlich keinen anderen Ausweg mehr sah.

09.10.2019

Ja, es ist wichtig - sehr sogar (und nicht wegen primitiver Neugier !). Würden Sie sich regionalpolitisch besser informieren, würden Sie nicht derart pseudopikiert und gleichgültig antworten.
Meine Frage nach den Hintergründen basiert auf der seit Jahren landesorientierten, jedoch regionalignoranten Industrie-, Wohnungs- und Sozialpolitik in Augsburg. Die Auswirkungen lesen Sie jeden Tag hier in der AZ. Und in diesem speziellen Fall interessiert es mich, weil ich z.B. noch einen alten Mietvertrag habe, mit 10,00€ warm/m² (aus 2009) - vergleichbare Wohnungen mittlerweile (also nur 10 Jahre später) nicht unter 12,00€ kalt/m² zu bekommen sind.
Und nein, das ist nicht der Markt - das ist die Wohnraumbeschaffungspolitik (Landtag !) für Münchner (nebst Umland), die Augsburg zu einer Trabantenstadt für Mietenflüchtlinge macht - und zudem für Augsburger Einkommen längst nicht mehr tragbar ist - wie mag es dann erst den Rentnern gehen !?
Und hier erschließt sich Ihnen jetzt vielleicht, warum ich das so hinterfrage - wenn nicht; naja...

08.10.2019

Wenn der Mieter Suizid beging, dann ist er nicht 'bei dem Brand' umgekommen.

>>Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde der Brand mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit jedoch von dem 75-Jährigen selbst verursacht, teilt die Polizei mit. Der Senior beging anschließend Suizid.<<

08.10.2019

Hallo Frau S.,

da haben Sie recht. Der Artikel wurde heute Morgen eingestellt und anhand der neuesten Informationen aktualisiert. Der von Ihnen angesprochene Teaser wurde noch nicht aktualisiert, wird aber gleich angepasst werden. Danke für Ihren Hinweis und viele Grüße!

08.10.2019

- zur Sache: tragisch; und gut, dass es keine weiteren Schäden u.v.a. keine weiteren Opfer gab !
- zur Berichterstattung: reißerisch in der Headline; ohne Tiefe; fehlender investigativer Journalismus !
Es gab mal Zeiten, da hinterfragten Journalisten solche Ereignisse. Warum sollte geräumt werden ? Hatte der alte Mann dort evtl. schon Jahrzehnte gelebt und ist Opfer des Augsburger Mietspiegeldisasters (ausgelöst durch die Mietenflucht aus dem Münchner Raum) und konnte mit seiner Rente die Miete nicht mehr tragen? Mangelte es an Unterstützung von Sozialverbänden/-Einrichtungen ? etc. etc. etc..
Ihr werdet (leider) immer mehr zur BILD - was unschön ist, wenn man mit "euch" aufgewachsen ist und 40 Jahre Vergleich hat.

08.10.2019

Lieber Herr S.,

der Brand ist gerade erst einmal wenige Stunden her. Die von Ihnen geforderte genaue Recherche der Hintergründe zu dem Vorfall kann doch noch gar nicht erfolgt sein, wenn der Brand erst um 6:45 Uhr heute Morgen entdeckt wurde. Der Artikel stützt sich auf die bisherigen Erkenntnisse der Polizei zu dem Fall.
Der Titel des Artikels, "Ein Toter bei Wohnungsbrand in Augsburg" ist nicht reißerisch, sondern eine sachliche Zusammenfassung der Geschehnisse vom Morgen. Nachdem nun weitere Erkenntnisse vorliegen, wurde der Titel des Artikels aktualisiert.

Freundliche Grüße, Barbara Dreyer