Newsticker
Österreich führt eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Glasfaserkabel-Unternehmen OFS entlässt 135 Mitarbeiter in Augsburg

Augsburg
16.12.2021

Glasfaserkabel-Unternehmen OFS entlässt 135 Mitarbeiter in Augsburg

Die Firma OFS Fitel stellt die Fertigung in Augsburg ein. 135 Mitarbeiter verlieren ihren Job.
Foto: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Plus Das Unternehmen OFS Fitel gibt den Standort Augsburg nahezu komplett auf. Lediglich für 14 Mitarbeiter im Service-Bereich gibt es Perspektiven. So begründet die Firma den Schritt.

Schwerer Schlag für den Wirtschaftsstandort Augsburg: Das Unternehmen OFS Fitel gibt den Standort nahezu komplett auf. OFS ist im Glasfaserkabel-Geschäft tätig. Man entwickelt und produziert Glasfaserkabel für die Telekommunikation und Datenübertragung. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben einer der führenden Anbieter von technologisch hochwertigen Lösungen. Die OFS Gruppe ist Teil des Furukawa Electric Konzerns (Japan). In Augsburg gehen nun die Lichter aus. Lediglich eine Service-Mannschaft wird weiter im Einsatz sein. Die Fertigung wird stillgelegt. Diese Mitarbeiter sind ab sofort freigestellt, bestätigt die Unternehmensführung. Sie begründet auch das Aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.