Newsticker
RKI: 135.461 neue Corona-Ansteckungen, 179 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 772,7
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Jugendliche bekommen in Lechhausen einen neuen Treffpunkt

Augsburg
04.01.2022

Jugendliche bekommen in Lechhausen einen neuen Treffpunkt

An der Schillstraße suchen junge Erwachsene mit Sozialreferent Martin Schenkelberg und Vertretern der Jugendarbeit nach dem passenden Standort für einen Treffpunkt.
Foto: Silvio Wyszengrad

Bislang treffen sich Jugendliche auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Lechhausen, doch das sorgt oft für Ärger. Wie das Problem gelöst werden soll.

Die Jugendlichen aus den Stadtteilen Lechhausen und Firnhaberau sollen an der Schillstraße einen neuen Treffpunkt bekommen. Laut Sozialreferent Martin Schenkelberg soll einerseits die Aufenthaltsqualität erhöht werden, zum anderen soll in der Nähe des Schlittenberges eine Bedachung installiert werden, damit sich die Jugendlichen auch treffen können, wenn das Wetter schlecht ist. Bislang treffen sich die jungen Menschen auf dem Parkplatz des Rewe-Supermarktes an der Schillstraße, was immer wieder zu Konflikten führt.

Die Kosten für den neuen Unterstand sind laut Schenkelberg gesichert. Die Parkanlage sei ein guter Treffpunkt, müsse aber für die Belange junger Menschen noch attraktiver gestaltet werden. Insbesondere im Sommer hatte es laut Schenkelberg immer wieder Probleme zwischen Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Jugendlichen gegeben, auch eine "Müllproblematik" auf dem Parkplatz des Supermarktes sorgte offenbar für Unmut. Schenkelberg sagt, er sei von den Jugendlichen selbst darauf aufmerksam gemacht worden, wie man den nahen Park attraktiver gestalten könnte. Dafür sei eine Überdachung in der Nähe des "TSG-Bergs" unabdingbar. Die Jugendlichen wollen bei der Umsetzung selbst mit Hand anlegen. Wann es so weit sein wird, kann Schenkelberg allerdings erst sagen, wenn er sich mit den jungen Leuten abgestimmt habe. (sil)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.