Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Kommt für Studierende nach dieser Corona-Welle ein böses Erwachen?

Augsburg
14.01.2022

Kommt für Studierende nach dieser Corona-Welle ein böses Erwachen?

Wegen Corona gibt es einige staatliche Sonderregeln, die das Studium erleichtern sollen. Trotzdem brauchen Studierende jetzt teilweise länger bis zum Abschluss.
Foto: Bernd Hohlen

Plus Momentan gelten in Bayern Corona-Ausnahmen, die Druck aus dem Studium nehmen sollen. Doch es könnte noch einiges auf die Studierenden in Augsburg zukommen.

Für rund 26.000 Augsburger Studierende an der Universität und Hochschule beginnt bald die heiße Prüfungsphase am Ende des Wintersemesters. Allerdings gibt es seit Corona Ausnahmeregeln, die Druck aus dem Studium nehmen sollen. Die Lockerungen wurden vom Freistaat ausgesprochen und mehrfach verlängert. Ein Experte der Uni Augsburg spricht von "angespannter Ruhe" bei vielen Studentinnen und Studenten. Er befürchtet aber auch, dass es für einige ein böses Erwachen geben könnte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.