Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Behörden: Probleme mit der Stromversorgung den ganzen Winter lang
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Sportkind-Streit: Opposition wirft Weber Vorgehen wie in "Bananenrepublik" vor

Augsburg
27.07.2022

Sportkind-Streit: Opposition wirft Weber Vorgehen wie in "Bananenrepublik" vor

Um diese beiden Monitore im Schaufenster geht es bei dem Streit.
Foto: Annette Zoepf

Plus Augsburgs OB Eva Weber lässt ihr konkretes Vorgehen in Sachen "Sportkind" noch offen. Die Opposition fordert unterdessen eine rechtlich tragfähige Lösung, die für alle gilt.

Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) will sich vorläufig noch nicht dazu äußern, wie ihr Lösungsvorschlag zu den Schaufenster-Monitoren des Sportkind-Ladens am Rathausplatz aussehen könnte. Weber sagte am Mittwoch, sie werde zunächst das Gespräch mit den Stadtratsfraktionen suchen. In der Stadtratssitzung am Donnerstag wird Sportkind kein Thema sein - der dafür zuständige Bauausschuss tagt erst in knapp zwei Monaten wieder, wenn die Sommerpause vorbei ist. Solange hat formal der Beschluss von vergangener Woche Gültigkeit, laut dem die für die Innenstadt verhältnismäßig großen Monitore in dieser Form nicht stehen bleiben können. Auf einen Vollzug des Beschlusses wurde seitens der Stadt bislang aber verzichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.07.2022

Kann sich unsere SPD mal um den Hinterausgang für ihren 250 Mio Bahnhofstunnel kümmern, der ursprünglich mal 60 Mio kosten sollte?

28.07.2022

Vllt. mit der Vermietung von Werbemonitoren finanzieren? Da stören sie ja eher nicht.