Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Wohnungsnot in Augsburg: Ferienwohnungen sind nicht das Problem

Wohnungsnot in Augsburg: Ferienwohnungen sind nicht das Problem

Kommentar Von Katharina Indrich
28.07.2023

70 Ferienwohnungen werden in Augsburg dauerhaft vermietet. Eine Regulierung wird an der Knappheit auf dem Wohnungsmarkt nichts ändern, kommentiert Katharina Indrich.

Die Zahlen sind schon ein paar Jahre alt und stammen aus Vor-Corona-Zeiten. Doch sie gaben erstmals einen Einblick in die Dimensionen, die das Geschäft der Ferienwohnungsplattform Airbnb in deutschen Großstädten angenommen hat. Demnach wurden in München im Jahr 2018 rund 11.000 Unterkünfte über die Plattform angeboten, in Berlin waren es 26.500. Nur ein kleiner Teil dieser Wohnungen wird dauerhaft vermietet. Doch auf den umkämpften Wohnungsmärkten der deutschen Metropolen tut jeder Quadratmeter weniger Wohnraum weh. Viele Städte haben deshalb zwischenzeitlich eine Zweckentfremdungssatzung erlassen, um der Umwandlung von Wohnungen in Ferienwohnung Einhalt zu gebieten.

Das Angebot an Airbnb-Wohnungen liegt in Augsburg wieder auf Vor-Corona-Niveau.
Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild, dpa (Symbolbild)

Auch die Stadt Augsburg plant seit Jahren eine derartige Satzung. Weil die nach einem Gerichtsurteil aber gut begründet sein muss, hat sie sich immer weiter verzögert. Unter anderem muss die Stadt nachweisen, dass die Situation auf dem Wohnungsmarkt im Stadtbereich, aber auch im Umland, stark angespannt ist. Unbestritten ist, dass sich gerade Geringverdiener in Augsburg schwer damit tun, eine bezahlbare Bleibe zu finden. Ob eine Zweckentfremdungssatzung daran etwas ändern würde, steht auf einem anderen Blatt. Gerade einmal 70 Wohnungen, hat eine Auswertung der Stadt ergeben, werden in Augsburg dauerhaft bei Airbnb vermietet. Die meisten davon im oberen Preissegment. Selbst wenn diese zur Verfügung stehen würden, wäre das nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wer mehr Wohnungen will, muss vor allem eines tun: Neue Wohnungen bauen.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.