Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Debatte: Museum jahrelang geschlossen: Augsburg muss das "römische Problem" lösen

Debatte
08.01.2022

Museum jahrelang geschlossen: Augsburg muss das "römische Problem" lösen

2012 traten in der alten Dominikanerkirche Bodenschäden auf. Das Römische Museum, das dort untergebracht war, musste aus Sicherheitsgründen geschlossen werden.
Foto: S. Wyszengrad (Archiv)

Plus Das Römermuseum ist seit fast zehn Jahren geschlossen, für Besucher gibt es nur eine Übergangslösung. Dabei könnte die Stadt einiges schneller vorantreiben.

Stellen Sie sich vor, Sie durchleben ein und denselben Tag immer wieder - vom Aufstehen bis zum Zubettgehen. Vielleicht sind kleine Nuancen anders, im Grunde aber ist der Tag derselbe. Sie kennen dieses schreckliche Szenario eventuell aus dem Film "Und täglich grüßt das Murmeltier". Genau nach diesem Schema läuft in Augsburg die Debatte ums Römische Museum - und das seit gut einem Jahrzehnt: Am Anfang steht die Erkenntnis, dass die aktuelle Situation schlecht ist. Danach werden Pläne erarbeitet, wie alles anders werden könnte. Nächste Frage: Wohin soll es kommen, das bessere Römermuseum? Ist auch das geklärt, klopfen sich alle Beteiligten auf die Schulter - und legen das Konzept in die Schublade. Das Geld für die Umsetzung fehlt ja sowieso, also Wiedervorlage in der nächsten Amtsperiode.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.01.2022

Sehr gut. Es braucht vielleicht ganz andere Wege, um dieses Dilemma zu lösen, vor allem Mut und über den Tellerrand zu sehen. Die Römer waren eine Hightech Gesellschaft, die wir mehr betonen sollten. Trau dich ein neues Museum zu denken!

Permalink