Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Interpretation: Wie Bertolt Brecht mit erotischen Versen Thomas Mann aufs Korn nahm

Interpretation
17.08.2021

Wie Bertolt Brecht mit erotischen Versen Thomas Mann aufs Korn nahm

Die Vornehmheit von Thomas Mann (rechts) war dem Materialisten Bertolt Brecht ein Gräuel. Und Brecht konnte ganz schön unverschämt sein - er unterzeichnete sogar mit "Thomas Mann".
Foto: dpa (Archiv)

Plus Im Gedicht „Über die Verführung von Engeln“ spart Brecht nicht mit sexueller Drastik. Doch unter der provokanten Oberfläche geht es dem aus Augsburg stammenden Verfasser um mehr.

„Über die Verführung von Engeln“ gehört zu Brechts vermeintlich „pornografischen“ Gedichten, die im ersten Halbjahr 1948 entstanden. In seiner sexuellen Direktheit ist es eindeutig an die Augsburger Sonette von einst angelehnt, aber auch an den amoralischen Vitalismus der frühen Dramenfigur Baal. Brecht unterzeichnete das Gedicht mit „Thomas Mann“. Veröffentlicht wurde es erst 1982, lange nach Brechts Tod.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.