Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Serie: Das gute Ende von Luca Opics  Traum

Serie
27.12.2018

Das gute Ende von Luca Opics  Traum

Luca Opic.
Foto: Opic

Seit vielen Jahren schon schrieb Luca Opic große und kleine Geschichten. Ihr Ziel: Ein eigenes Buch. Und jetzt: Schreibt sie nicht mehr. Warum? Und ist das nun endgültig?

Ob ihr Traum gestorben ist? Luca Opic, inzwischen 18 Jahre alt, muss überlegen. „Gestorben …“, murmelt sie. Das Wort kommt ihr sehr hart vor. Aber Tatsache ist doch: Seit dem Treffen im vergangenen Jahr hat die junge Frau aus Neusäß nicht geschrieben. Nicht wie all die Jahre zuvor zumindest. Hier und da mal eine Idee im Notizbuch festgehalten, das schon. Aber eben nicht mehr den Rechner angeschaltet, nichts mehr in Detailfreude ausformuliert, der Fantasie nicht mehr freien Lauf gelassen, keine Geschichte sich mehr entfalten gespürt, wie sie es doch immer so geliebt hat. Auch ihr hunderte Seiten langes, fertiges Manuskript an Verlage geschickt hat sie dann doch nicht. Was hat sich verändert? Die Antwort dieser jungen Frau darauf ist wie eine praktische Aufklärungsstunde in Kunsttheorie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.