Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Staatstheater: Vor der JFK-Premiere: Der andere Blick auf die Kennedys

Staatstheater
21.03.2019

Vor der JFK-Premiere: Der andere Blick auf die Kennedys

Regisseur Roman Hovenbitzer inszeniert im Staatstheater Augsburg die Oper "JFK".
Foto: Wolfgang Diekamp

Plus Regisseur Roman Hovenbitzer zeigt in der amerikanischen Oper „JFK“ die Schattenseiten des glamourösen Präsidenten-Paars.

Der Regisseur Roman Hovenbitzer ist Jahrgang 1972, viel zu jung also, um sich von John F. Kennedy ein eigenes Bild gemacht zu haben. Trotzdem hat er viele Bilder im Kopf, wenn er an den amerikanischen Präsidenten, der bis heute ein Mythos ist, denkt: markante Schwarz-Weiß-Fotos der jungen Familie im Weißen Haus, das Zusammentreffen mit Nikita Chruschtschow, die offene Limousine mit dem zusammengesunkenen Kennedy auf dem Rücksitz. „Er war der erste Präsident, der sich und seine Familie in öffentlichen Bildern inszeniert hat“, sagt Hovenbitzer. Er hat viel gelesen in letzter Zeit über JFK, hat seine Eltern befragt, wie sie sich an den Amerikaner erinnern, und sich über Youtube-Videos einen eigenen Eindruck verschafft vom Auftreten dieses charismatischen Politikers – Vorbereitungen auf seine Inszenierung von David T. Littles Oper „JFK“. An diesem Sonntag ist Premiere im Martinipark.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.