Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Augsburger Philharmoniker: Dieses Sinfoniekonzert kommt einem wunderbar spanisch vor

Augsburger Philharmoniker
11.01.2022

Dieses Sinfoniekonzert kommt einem wunderbar spanisch vor

Das Bandoneon, vor allem, wenn aus ihm Musik von Piazzolla erklingt, gehört eigentlich nach Argentinien.
Foto: Jan-Pieter Fuhr

Plus Das Orchester unter Gastdirigent Marcus Bosch mit stimmigem Programm, darunter Werke von Piazzolla und Ravel – inklusive "Boléro".

Ist es schon wieder so weit, dürfen gestandene Sinfonie-Orchester erneut nur noch ausgedünnt auf die Bühne, des nicht weichen wollenden Malefiz-Virus wegen? Eine Flöte dort oben, wo sonst mindestens zwei ihren Platz haben? Eine Oboe, eine Klarinette nur, wo doch Doppelbesetzung der Standard ist? Eine einsame Posaune, was anmutet, als ob die anderen zwei der sonst traut nebeneinander sitzenden Trombonen-Trias wie auf einem abgebrochenen Asts in die Tiefe gestürzt sei? Ist es wieder wie vor einem Jahr, als gerade die Bläser als vermeintliche Superspreader nur in homöopathischen Dosen ihren Kolleginnen und Kollegen und gar dem Publikum zugemutet werden dürfen?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.