Newsticker
Steinmeier fordert Putin zu sofortigem Rückzug aus der Ukraine auf
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Augsburg: Familienkonzert des Staatstheaters Augsburg: Mäuschen sein bei den Philharmonikern

Augsburg
16.01.2022

Familienkonzert des Staatstheaters Augsburg: Mäuschen sein bei den Philharmonikern

Bei klassischer Musik muss es nicht immer ernst zugehen, erlebten die Maus Maximus Musikus und Erzählerin Katja Schild beim Familienkonzert der Augsburger Philharmoniker in der Stadthalle Gersthofen.
Foto: Mercan Fröhlich

Plus Spielerisch lernt das junge Publikum bei "Maximus Musikus besucht das Orchester" die Instrumente der Augsburger Philharmoniker kennen und kann auch selbst aktiv werden. Manchmal ist das ein wenig zu viel.

Die musikalische Maus Maximus Musikus ist, seitdem sie im Jahr 2008 von Hallfriur Ólafsdóttir, Soloflötistin des Island Symphony Orchester, ins Leben gerufen wurde, schon auf vielen Bühnen und in einer Kinderbuchreihe zu erleben gewesen. Jetzt spielte sie auch die Hauptrolle beim zweiten, gut besuchten Familienkonzert der Augsburger Philharmoniker in der Stadthalle Gersthofen. Reizvoll war die Idee, mit der Figur der Maus, die aus Versehen in eine Orchesterprobe gerät und so nicht nur all die Instrumente kennenlernt, sondern auch erste Eindrücke von klassischer Musik gewinnt. Die Kinder ließen sich davon sichtlich gefangen nehmen und freuten sich an der lustigen Geschichte und an der Maus, die Erzählerin Katja Schild als Handpuppe sprechen ließ.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.