Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Kindertheater: Wintermärchen im Eukitea: Vom Schneiderlein zum König

Kindertheater
04.12.2023

Wintermärchen im Eukitea: Vom Schneiderlein zum König

Schauspieler (hier Finn Witi Bank in der Titelrolle) und Puppen stehen in dem Stück "Das tapfere Schneiderlein" auf der Bühne des Eukitea Theaters.
Foto: Marcus Merk

Ein Schneider, ein nervöser König und ein wildes Einhorn: Das Eukitea Theater in Diedorf setzt das Märchen "Das tapfere Schneiderlein" mit einfachen Mitteln wirkungsvoll in Szene.

Am Anfang ist es dunkel, es ertönt Streichermusik. Als es hell wird, sitzen drei Personen auf der Bühne, in der Mitte ein König auf einem goldenen Thron. Mit unsichtbarem Faden nähen sie im Takt der Musik. "Ihr wundert euch vielleicht, warum unser König schneidern kann?", fragt dessen Sitznachbarin die Kinder, die im Halbkreis auf Kissen und Stühlen im Theatersaal des Diedorfer Eukitea-Theaters sitzen. Der König lässt sich nicht lang bitten, seine Geschichte zu erzählen: Wie er vom einfachen Schneider zum Herrscher über ein Königreich geworden ist. So beginnt "Das tapfere Schneiderlein", welches das Theater Eukitea in diesem Jahr zur Weihnachtszeit aufführt. Drei Schauspieler und mehrere Puppen stehen dafür auf der Bühne, begleitet von der Livemusik Fred Brunners, des musikalischen Leiters des Theaters. 

Eine Bauersfrau mit schwäbischem Akzent bringt die Kinder zum Lachen

Für das "tapfere Schneiderlein", gespielt von Finn Witi Bank, beginnt alles mit einer Bauersfrau, die ihm ihre Marmelade verkaufen will. Schauspielerin Kathrin Müller verleiht dieser einen ausgeprägt schwäbischen Akzent, was viele Lacher im Publikum erntet. "Was hängsch' du jetzt deinen Zinken da so 'nei", fragt sie entsetzt den jungen Schneider, der gerade mal vier Lot ihrer guten Marmelade kauft. Als der Schneider die Fliegen verjagen will, die auf seinem frisch geschmierten Marmeladenbrot landen, schlägt er zu – und erwischt "sieben auf einen Streich". Für einen solchen Helden wird die Schneiderstube schnell zu klein: Stolz stickt er diesen Spruch auf seinen Gürtel und macht sich auf in die Welt. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.