Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Lyrik: Als Bertolt Brecht im Garten den Staat gespiegelt sah

Lyrik
09.02.2022

Als Bertolt Brecht im Garten den Staat gespiegelt sah

Blick aus dem Brecht-Weigel-Haus in Buckow auf den Schermützelsee. Das Haus in der Märkischen Schweiz hatten Brecht (unten) und seine Frau Helene Weigel 1952 erworben.

Plus In seinen „Buckower Elegien“ macht sich Brecht Gedanken über Obrigkeit und Individuum, Einengung und Ausbruch, Kunst und Subversion. Verse, die auch heute erhellend sind.

Trennendes, Grenzen, Zäune, Klüfte, gleich ob in politischer oder religiöser Hinsicht, haben wieder Hochkonjunktur. Bertolt Brecht widmet sich in einem späten Gedicht diesem Thema. Es geht um eine Mauer und deren verschiedene Facetten und Funktionen – acht Jahre, bevor tatsächlich eine um die DDR herum gebaut wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.