Newsticker
RKI meldet 126.955 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Schnapszahlen: Heiraten in Augsburg: Die Schnapszahlen sind wieder besonders begehrt

Schnapszahlen
14.01.2022

Heiraten in Augsburg: Die Schnapszahlen sind wieder besonders begehrt

Das Jahr 2022 bietet im Februar zwei besondere Hochzeitstermine.
Foto: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Das Jahr 2022 bietet im Februar zwei Termine, die Paare sich leicht merken können. Noch können Heiratswillige in Augsburg letzte Termine buchen.

In diesem Jahr wird es zwei besondere Daten geben, um seine Eheschließung zu feiern: Mittwoch, 2.2.22, und Dienstag, 22.2.22. Sei es als Eselsbrücke, um den Hochzeitstag nicht zu vergessen, oder auch, weil man in solchen Zahlenkombinationen eine gewisse Mystik sieht. Daten wie diese, die sogenannte Schnapszahlen enthalten, stehen laut Robert Brümmer, dem Leiter des Augsburger Standesamts, bei vielen Paaren als Hochzeitsdatum erfahrungsgemäß hoch im Kurs.

Schnapszahl-Datum: Im Augsburger Standesamt können dann jeweils zehn Paare heiraten

In diesem Jahr ist das ebenfalls so. An beiden Tagen haben jeweils zehn Paare die Möglichkeit, sich in den Räumlichkeiten des Augsburger Standesamts in der Maximilianstraße das Jawort zu geben. Bereits seit einem knappen halben Jahr sind diese besonderen Hochzeitsdaten bereits vergeben. Da ein Paar kurzfristig die Trauung abgesagt hat, besteht für Kurzentschlossene für Mittwoch, 2. Februar, allerdings noch die Möglichkeit, den letzten verbliebenen Termin zur Eheschließung zu ergattern. Der 22.2. hingegen ist laut Brömmer jedoch völlig ausgebucht. (kajoh)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.