23.09.2013

A-Jugend jetzt an der Spitze

Bastian Kurz

3:1-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth

Die A-Junioren des FC Augsburg schreiben ihre Erfolgsgeschichte in der Bundesliga Süd/Südwest weiter. Sie sind auch nach dem sechsten Spieltag unbesiegt. Das Spitzenspiel beim bisherigen Tabellendritten SpVgg Greuther/Fürth gewann der FCA mit 3:1 (1:0) und ist jetzt Tabellenführer.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Es war ein enges Spiel, in dem unsere Defensive ausgezeichnet stand und wir in der Offensive effektiv waren. Sicherlich sind wir nach unserem 2:0 unter Druck geraten, haben aber standgehalten. Es ist ein ganz wichtiger Erfolg für uns und für mich ein persönlicher Startrekord als Juniorentrainer“, freute sich FCA-Trainer Fred Klaus. Sein Kontrahent Janos Radoki, der ehemalige FCA-Coach, resümierte: „Wir hatten mehr Spielanteile. Es war aus meiner Sicht eine unverdiente Niederlage. “ Das 1:0 für den FCA fiel in der 40. Minute durch Daniel Leugner, nachdem Bastian Kurz den Ball nach einem Fehlpass der Gastgeber erlaufen hatte und die Vorlage gab.

Gleich nach der Pause nutzte Arif Ekin eine Kurz-Flanke zum 2:0 (46.). Greuther/Fürth verkürzte durch Jeffrey Schrödinger auf 1:2 (61.), ehe Simon Krumpschmid (90.+2) alles klarmachte. Am Dienstag (18 Uhr) bestreitet der FCA ein Spiel beim A-Klassisten TSV Kriegshaber. (AZ)

FCA Spasojevic; Framberger, Bauer, Kühn, Wenninger, Schuster, Leugner (68. Kwatu), Ekin, Biankadi (70. Scherzer), Tugbay (90.+2 Kling),Kurz (76. Krumpschmid)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren