23.03.2017

BCA macht sein Meisterstück

Größter Teamerfolg im Schachsport

An den beiden letzten Spieltagen in der zweiten Schachbundesliga Ost ließ sich Titelfavorit BCA Augsburg erwartungsgemäß nicht mehr die Meisterschaft nehmen. Zwar hielt der SK Passau in der Vorschlussrunde vier Stunden lang mit 3:3 mit. Doch der überragende Internationale Meister Velislav Kukov und Spitzenspieler Eduardas Rozentalis machten den 5:3-Sieg perfekt.

Am Finalspieltag hatte Gastgeber SC Garching nichts zu lachen. Der Tabellensiebte war gegen die auftrumpfenden Augsburger chancenlos und ergatterte nur zwei halbe Brettpunkte zur 1:7-Niederlage. Dem punktgleichen früheren Erstligisten ESV Nickelhütte Aue nützten zwei 6:2-Siege gegen Erlangen und Forchheim nichts mehr. Sie reichten nur zur Vizemeisterschaft.

Mit dem Meisterstück in Garching feierte der BCA den größten Mannschaftserfolg für den schwäbischen Schachsport seit 1943, als der SC Augsburg 1873 überraschend deutscher Meister wurde. (jmp)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_FRS3537.jpg
Volleyball

Zellner: „Wir mussten Lehrgeld bezahlen“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen