Fußball

11.11.2019

FCA – FC Bayern 7:1

Andreas Haidl sah einen 7:1-Sieg seiner Jungs.
Bild: Krieger

B-Junioren deklassieren die Mannschaft von Miroslav Klose

Eine Demütigung bescherten die von Trainer Andreas Haidl betreuten B-Junioren des FC Augsburg in der Bundesliga Süd/Südwest dem Tabellendritten FC Bayern München und dessen Trainer Miroslav Klose. Der Tabellenvierte feierte in München mit dem 7:1 (3:0) den höchsten Erfolg in der Bundesligageschichte der B-Junioren des FCA.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Liga-Toptorjäger Franjo Ivanovic glänzte mit drei Treffern. „Wir waren gut vorbereitet. Es gibt Tage, an denen eine Mannschaft über sich hinauswächst. Es war so einer. Wir haben ein tolles Tempo gespielt und in der Defensive wenig zugelassen“, so FCA-Trainer Haidl. Die Augsburger spielten aus einem Guss und gingen bereits in der 12. Minute durch Franjo Ivanovic in Führung. Paul Schemat erhöhte auf 2:0 (32.) und Ivanovic machte noch vor der Halbzeit das 3:0 (37.). Nach der Pause waren gerade zwei Minuten gespielt, da traf Ivanovic mit seinem dritten Treffer zum 4:0 (42.). Die Münchner trafen durch Musiala zum 4:1. Doch der FCA war unerbittlich. Schemat erhöhte auf 5:1 (60.). In der Schlussphase trafen noch Jeremy Holzer und Xaver Kroll mit ihren Toren zum 6:1 (72.) und 7:1 (73). (ref)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren