1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Floorballteam auf einem guten Weg

TV Augsburg

09.03.2017

Floorballteam auf einem guten Weg

Junge Abteilung des Vereins wächst. Nur ein Saisonziel wird knapp verpasst

Seit eineinhalb Jahren fiebern die Mitglieder der Floorball-Abteilung des TV Augsburg ihrer Heimpremiere entgegen. Das erste Mal seit Gründung der Abteilung im August 2015 konnten sie sich nun dem heimischem Publikum präsentieren und zeigen, dass sie in so kurzer Zeit zu einer echten Nummer im bayerischen Floorball – einer speziellen Uni-Variante aus Eishockey und Hockey – gereift sind. „Es ist erfreulich, wie sich alles entwickelt hat“, sagt auch Abteilungsleiterin Claudia Schürmann, „durch Mundpropaganda, Freunde, Bekannte und gute Öffentlichkeit ist die Abteilung gewachsen. Außerdem ist Floorball einfach ein Sport für jedermann. Man braucht kaum technische Ausrüstung und keinerlei Vorkenntnisse.“

In der Sporthalle der Friedrich-Ebert-Schule empfing das junge TVA-Team die Konkurrenz zum fünften Spieltag der Verbandsliga Süd Kleinfeld. Man wollte die gute Form der letzten Wochen mitnehmen und mit zwei Siegen gegen den Tabellenletzten aus München und gegen den Tabellenführer, die Spielgemeinschaft Nordheim/Ingolstadt, zurück an die Tabellenspitze klettern. In die erste Partie gegen die SG Puchheim/Wikinger München ging der TVA als klarer Favorit, schließlich hatten die Augsburger das Hinspiel am ersten Spieltag mit 14:2 für sich entschieden. Auch im Heimspiel zeichnete sich schnell ab, welches Team die drei Punkte einfahren würde. Mit einem 10:0-Erfolg hatte das TVA-Team die erste Hürde des Tages schnell erfolgreich geschafft, Goalie Martin Finkenzeller feierte sogar sein erstes Shutout in seiner noch kurzen Karriere.

Das zweite Match gegen die bisher ungeschlagene SG Ingolstadt/Nordheim versprach spannender zu werden. Als Tabellenführer gingen die Gäste leicht favorisiert in die Partie und gingen auch gleich mit 1:0 in Führung, doch Michael Holzinger ließ die Halle mit seinem Treffer zum 1:1 das erste Mal jubeln. Es blieb ein spannender Schlagabtausch, in dem der TVA bis zur Halbzeit mit 4:2 führte. Augsburg startete auch in die zweite Hälfte mit Druck. Philipp Freyberg erhöhte auf 5:2 für den TV Augsburg. So machte der TVA weiter, vor allem auch dank Topscorer Oliver Beer, der in dieser Partie allein drei Treffer erzielte. Am Ende gewann der TVA verdient mit 10:4 und erobert sich die Poleposition für den letzten Spieltag zurück. 60 Zuschauer waren begeistert vom Auftritt der Augsburger Mannschaft.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Danach hatte das TVA-Team Pech, denn Trainer Daniel Nustedt verletzte sich und fehlte in den letzten beiden Spielen. Als Folge musste man ein Unentschieden gegen Kaufering und eine Niederlage gegen die SG Ingolstadt hinnehmen. Damit verpassten die Augsburger die Teilnahme an der deutschen Kleinfeldmeisterschaft in Rohrdorf bei Rosenheim.

Für die TVA-Floorballer auf ihrem derzeit so erfolgreichen Wag aber keine allzu große Enttäuschung. Alles konzentriert sich nun auf das Saisonfinale in der Großfeldliga, wo noch zwei Spiele ausstehen. (pm, AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren