Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Kuhsee-Triahtlon: Fackeln leuchten Läufern den Weg

Kuhsee-Triahtlon
22.07.2019

Fackeln leuchten Läufern den Weg

Eine ganz besondere Stimmung herrscht beim Nachtlauf, der traditionell seit einigen Jahren am Abend vor dem Kuhsee-Triathlon stattfindet. Ein Heißluftballon und Fackeln wiesen den über 500 Läufern den Weg.

Der Nachtlauf ist zur Tradition geworden und findet immer mehr Anhänger. Über 500 Starter waren diesmal dabei. Ein 21-Jähriger aus Ottmaring ist am schnellsten

Dass dieser Abend am Augsburger Kuhsee kein gewöhnlicher ist, zeigt sich beim Erreichen des Südufers. Sportlich gekleidete Menschen in orangen T-Shirts laufen über die Kieswege, direkt am Wasser sind zahlreiche Stände aufgebaut, Zelte und ein Heißluftballon. Die orange gekleidete Menschenmenge besteht aus Sportlern, die dem Start des Nachtlaufs entgegenfiebern. Er ist der erste Teil des Augsburger Kuhseetriathlons, der am Sonntag an gleicher Stelle über die Bühne geht. Während der Triathlon bereits zum 20. Mal stattfindet, ist der Nachtlauf erst das elfte Mal im Programm – erfreut sich aber ungebrochener Beliebtheit. Der Start erfolgt um halb zehn Uhr abends, wenn die Dämmerung bereits angebrochen ist. Rund eine Viertelstunde vor dem Start finden sich langsam alle Teilnehmer um den aufblasbaren Torbogen ein, der den Start- und Zielpunkt markiert. Die letzten Selfies werden geknipst, Dehnübungen gemacht, die Fitnesstracker aktiviert, und der Körper mit Mückenspray eingesprüht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.