1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Mannschaft soll Charakter zeigen

13.04.2017

Mannschaft soll Charakter zeigen

War unzufrieden mit seiner Mannschaft: Lechhausens Sportlicher Leiter Marek Zawadzki.
Bild: Fred Schöllhorn

Zawadzki nimmt Spieler in die Pflicht

Niederlagen mussten die Kreisliga-Fußballer der DJK Lechhausen und des SV Hammerschmiede hinnehmen. Beide Mannschaften liegen im gesicherten Mittelfeld der Tabelle, müssen den Blick aber nach unten richten. Am Ostersamstag (15.30 Uhr) stehen beiden Teams schwere Spiele bevor. Die DJK Lechhausen erwartet den Tabellenvierten FC Horgau und der SV Hammerschmiede muss beim Tabellendritten SpVgg Westheim antreten.

Margertshausen – DJK Lechhausen 4:1 (1:0) „Das war eine deftige Abfuhr beim Schlusslicht, unsere Mannschaft bot eine sehr schwache Leistung. Wir haben zwar verletzte Spieler, aber für uns heißt es jetzt den Blick Richtung Abstiegszone zu richten“, sagt Lechhausens Sportlicher Leiter Marek Zawadzki. Das Tor von Angelo Arabia (71.) zum zwischenzeitlichen 1:3 war zu wenig. Trainer Horst Fackelmann muss nun sein Team wieder auf Kurs bringen. Allerdings ist die DJK in der Begegnung mit dem FC Horgau nur Außenseiter. Die Gäste mit den torgefährlichen Stürmern Fabian Tögel (14 Saisontreffer) und Benjamin Walter (7) befinden sich in ausgezeichneter Form. „Eine weitere Niederlage könnte unsere Lage verschlechtern. Jetzt muss unsere Mannschaft Charakter zeigen“, so Zawadzki, der personell mit keiner Besserung rechnet.

(0:1) Das frühe Tor von Burak Tok (2.) entschied die Begegnung zugunsten der Schützlinge von Spielertrainer Ajet Abazi. Nach neun Spielen ohne Niederlage endete die Erfolgsserie des SV Hammerschmiede. „Es war eigentlich ein typisches 0:0-Spiel. Ein Fehler von uns hat die Begegnung entschieden. Das ist bitter, aber wir müssen damit leben“, sagt SVH-Trainer Thomas Luicht. Er hat nur einen kleinen Kader zur Verfügung, lobt aber die Leistungsbereitschaft. Am Samstag wartet auf die Abwehr eine schwere Aufgabe, denn der Tabellendritte Westheim mit Torjäger Marco Spengler (14) empfängt den SVH. „Zumindest einen Punkt wollen wir mitnehmen. Wir sind positiv gestimmt“, sagt Thomas Luichtl, der sich keinen Gedanken um den Klassenerhalt macht. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KER00207_19-09-18.tif
Bauprojekt

Testlauf im Sportverein der Zukunft

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden