Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar

30.11.2017

Schupp verletzt sich schwer

Gögginger Handballer verlieren in Aichach

Schlimmer noch als die unglückliche 22:24 (13:9)-Niederlage beim TSV Aichach war für den TSV Göggingen die Verletzung ihres Rückraumspielers Patrick Schupp. Der Gögginger Toptorschütze war bereits in der zweiten Minute hart gefoult worden und musste später sogar in der Klinik wegen einer Zahn- und Mundverletzung behandelt werden. Aichach kam dabei mit einer Zwei-Minuten-Strafe davon. Für die Gäste war das ein Rückschlag, dennoch gelang es ihnen, den Ausfall zu kompensieren und in Führung zu gehen.

Das lag insbesondere an einer guten und konzentrierten Abwehr, die in Zusammenarbeit mit Torhüter Maximilian Weber in der ersten Halbzeit viele Aichacher Tore verhinderte. Auch das Angriffsspiel klappte gut und zeigte nur wenig technische Fehler. Der Rückraum mit Christoph Ranz, Dominik von Petersdorff und Christoph Zanker erspielte zahlreiche erfolgreiche Torchancen, weshalb die Gäste auch verdient mit einer Vier-Tore-Führung (13:9) in die Pause gingen.

Im zweiten Durchgang gelangen Stephan Volmering mit sehenswerten Einzelaktionen insgesamt fünf Treffer, doch das flüssige Zusammenspiel der ersten Hälfte war ins Stocken geraten. Göggingen machte jetzt mehr Fehler und agierte längst nicht mehr so strukturiert und fehlerfrei wie zuvor. Auch die Abwehrspieler ließen den Hausherren jetzt viel mehr Lücken, die diese zu nutzen wussten. „Wir haben in dieser Phase leider keine Linie mehr in unser Spiel bekommen“, ärgerte sich Trainer Florian Pfänder - und noch mehr darüber, dass seine Mannschaft noch bis zur 55. Minute in Führung lag (19:20) und am Ende leer ausging. „Wir hätten dieses Spiel nicht nur gewinnen können, sondern gewinnen müssen“, stellte Pfänder ernüchtert fest. Nach der Pause geht es für Göggingen am 16. Dezember, 16 Uhr, auswärts gegen Friedberg III weiter. (bale)

TSV Göggingen Nissen, Weber; Ranz (4), Volmering (5), Thoms, Zanker (1), Müller M. (4/1), Greving (3), Schupp, Kreutz (1), Müller F., von Petersdorff (4).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren