Augsburger Allgemeine

Katrin Pribyl

Korrespondentin London

Katrin Pribyl berichtet seit Anfang 2014 als Korrespondentin aus dem Vereinigten Königreich, schreibt über die Royals, den Brexit und alles Britische. Sie hat zwei Parlamentswahlen und sowohl das schottische Unabhängigkeitsreferendum als auch das EU-Referendum begleitet.

Vor ihrer Zeit in London arbeitete sie als Journalistin in Jerusalem und am Bodensee, nachdem sie im Anschluss an ihr Studium in Leipzig einige Monate in Damaskus verbrachte.

Treten Sie mit Katrin Pribyl in Kontakt

Per E-Mail Mein Twitter-Account Alle Autoren

Artikel von Katrin Pribyl

Premier Boris Johnson kann das Ergebnis der Großbritannien-Wahl 2019 feiern.
Kommentar

Briten werden hohen Preis für Erdrutschsieg von Boris Johnson zahlen

Der Triumph von Boris Johnson bei der Großbritannien-Wahl 2019 ist ernüchternd. Im Wahlkampf war er mit Halbwahrheiten und dreisten Lügen erfolgreich.

Als Milchmann im Morgengrauen auf Wählersuche: Premier Boris Johnson kämpft bis zuletzt um eine absolute Mehrheit.
Großbritannien

Auf den letzten Metern wird der britische Wahlkampf doch noch spannend

Kurz vor der Abstimmung am 12. Dezember wird der britische Wahlkampf noch einmal spannend. Boris Johnsons Vorsprung schrumpft. Brexit-Gegner kämpfen parteiübergreifend.

Premier Boris Johnson liegt in den Umfragen zur Großbritannien-Wahl 2019 vorn.
Großbritannien-Wahl 2019

Das Wahlsystem in Großbritannien ist unberechenbar

Am Donnerstag steht die Großbritannien-Wahl 2019 an. In Umfragen liegt Boris Johnson zwar vor Jeremy Corbyn. Doch das Wahlsystem sorgt für Unberechenbarkeit.

Jo Swinson, Vorsitzende der Liberaldemokraten in Großbritannien.
Großbritannien

Jo Swinson: Die Frau, die Boris Johnson stoppen wollte

Viele Brexit-Gegner hatten auf Jo Swinson gesetzt. Doch die Chefin der Liberaldemokraten steht sich selbst im Weg. Wer soll sie am Donnerstag noch wählen?

Prinz Andrew steht in der Kritik wegen seiner Kontakte zu Jeffrey Epstein.
Großbritannien

Vorwürfe gegen Prinz Andrew: Epstein-Opfer gibt BBC Interview

Prinz Andrew schilderte vor zwei Wochen seine Sicht auf den Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein. Nun wurde ein BBC-Interview des mutmaßlichen Opfers Virginia Giuffre gezeigt.

Der britische Premierminister Boris Johnson gilt als knallharter Brexit-Vorkämpfer, als Unruhestifter und Clown. Dennoch beißt sich die Opposition die Zähne an ihm aus.
Unterhaus-Wahlen

Ist Boris Johnson überhaupt noch zu schlagen?

Kommende Woche wählen die Briten ein neues Unterhaus. Und ein junger Labour-Politiker hofft auf eine historische Sensation.

Polizei am Tatort eines Vorfalls auf der London Bridge im Zentrum Londons.
Großbritannien

Was wirklich beim Attentat in London geschah

Stunden nach dem Attentat werden verstörende Details bekannt: Der Täter nahm an einem Seminar teil. Dann stach er zu. Mutige Passanten stoppten ihn.

Prinz Andrew ist immer mehr unter Druck geraten. Jetzt zieht er die Konsequenzen. Doch das reicht nicht aus.
Kommentar

Prinz Andrews Rücktritt: Das kann nur der Anfang sein

Prinz Andrew hat sich von seinen königlichen Ämtern zurückgezogen. Das ist ein wichtiger Schritt, doch er reicht längst nicht aus.

Königin Elizabeth II. und ihr Sohn Prinz Andrew auf einem Foto aus dem Jahr 2018. Nun bat er sie um seinen Rücktritt.
Großbritannien

Missbrauchsverdacht gegen Prinz Andrew: Ein Mann im Skandal-Strudel

Missbrauchsverdacht: Der Druck auf Prinz Andrew wird immer größer. Wer wirklich hinter seinem Rücktritt steckt und welche Rolle eine Freundin von ihm spielen könnte.

Julian Assange vor einem Gerichtstermin im April.
Wikileaks-Gründer

Whistleblower im Krankenhaus: Wie schlecht geht es Assange?

Der Australier Julian Assange macht bei einer Anhörung auf Augenzeugen einen verwirrten Eindruck. Sein Vater fürchtet um das Leben seines Sohnes.