Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu

Augsburger Allgemeine

Katrin Pribyl

Korrespondentin Brüssel

Katrin Pribyl berichtet seit 2021 als Korrespondentin aus Brüssel. Zuvor arbeitete sie als Journalistin in Jerusalem und am Bodensee und war dann von 2014 bis 2021 London-Korrespondentin.

Treten Sie mit Katrin Pribyl in Kontakt

Mein Twitter-Account Alle Autoren

Artikel von Katrin Pribyl

Für einen schnellen Nato-Beitritt: Die schwedische Ministerpräsidentin Magdalena Andersson sieht die Zeit für ein ende der Neutralität gekommen..
Krieg in der Ukraine

Die Mehrheit steht: Schweden auf dem Weg in die Nato

Das Parlament beschließt den historischen Schritt für das Ende der Neutralität. In Brüssel wächst der Ärger über Ungarn, das ein Ölembargo gegen Russland blockiert.

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, zeigt den Fragebogen zur Einleitung des Verfahrens zur Prüfung des Antrags der Ukraine auf Mitgliedschaft in der Europäischen Union durch die EU-Kommission, den er von Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, erhalten hat.
Europäische Union

Wie sinnvoll ist ein rascher EU-Beitritt der Ukraine?

Die Regierung in Kiew drängt, viele westliche Politiker machen Versprechungen – dabei ist es mehr als unwahrscheinlich, dass Kiew schon bald Mitglied des europäischen Bündnisses ist.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine. Von der Leyen hat der Ukraine bei ihrem Besuch in Kiew Mut auf dem Weg in die Europäische Union gemacht.
Kommentar

Mitgefühl ist in der Frage nach einem EU-Beitritt der Ukraine kein guter Ratgeber

Jeder, der derzeit nach Kiew reist, verspricht der Ukraine einen raschen EU-Beitritt. Dabei ist das unrealistisch.

Die finnischen Truppen könnten schon bald die Nato verstärken.
Verteidigung

Historische Entscheidung: Finnland will "unverzüglich" in die Nato

Es ist eine historische Entscheidung: Die Finnen wollen in die Nato. Was Experten dazu sagen und wie Russland reagiert.

Die Ausweitung des Emissionshandels auf den Verkehr droht ins Stocken zu geraten.
Europäische Union

Wie die Energiekrise die Lust auf Klimaschutz dämpft

Der Emissionshandel spielt eine zentrale Rolle beim Grünen Deal. Doch wer zahlt den Preis? Von den Plänen der EU-Kommission wären die Verbraucher deutlich stärker betroffen.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.
Krieg in der Ukraine

Kommt ab Herbst kein Öl mehr aus Russland?

Die Pläne für neue Sanktionen gegen Russland stehen. Doch es regt sich Widerstand in der Europäischen Union.

Aktuell kommt noch russisches Rohöl in deutschen Raffinerien an – doch der Druck in der Bevölkerung wächst, Russland mit einem Energie-Embargo zu belegen.
Europäische Union

Das Embargo für russisches Öl rückt näher

Die EU-Energieminister beraten in Brüssel über ein Öl-Embargo gegen Russland. Offenbar ist die Frage nicht mehr, ob es zum Abnahmestopp kommt, sondern nur noch wann.

Ein Bild aus älteren Tagen: Einst gab es in der Region Ingolstadt fünf Raffinerien.
Geschäfte mit Russland

Wie sehr rumpelt es in Bayern, wenn das Öl-Embargo kommt?

Ein Ende des Kriegs ist nicht absehbar, die EU will die Sanktionen gegen Russland verschärfen. Ein Öl-Embargo kommt. Es wird Auswirkungen haben auf Bayern.

Kommentar

Öl-Embargo würde Putin an der richtigen Stelle treffen

Der Westen finanziert den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine mit viel Geld aus Öl-Importen mit. Das muss nun ein Ende haben.

Nicht schutzlos. Flüchtlinge haben garantierte Rechte. 
Migration

Frontex-Chef Fabrice Leggeri muss abtreten

Laut Ermittlungen sollen der Chef und Führungskräfte der EU-Grenzschutzbehörde vertuscht haben, dass griechische Grenzschützer Flüchtlinge aufs offene Meer geschickt hatten.