Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden

Augsburger Allgemeine

Katrin Pribyl

Korrespondentin London

Katrin Pribyl berichtet seit Anfang 2014 als Korrespondentin aus dem Vereinigten Königreich, schreibt über die Royals, den Brexit und alles Britische. Sie hat zwei Parlamentswahlen und sowohl das schottische Unabhängigkeitsreferendum als auch das EU-Referendum begleitet.

Vor ihrer Zeit in London arbeitete sie als Journalistin in Jerusalem und am Bodensee, nachdem sie im Anschluss an ihr Studium in Leipzig einige Monate in Damaskus verbrachte.

Treten Sie mit Katrin Pribyl in Kontakt

Mein Twitter-Account Alle Autoren

Artikel von Katrin Pribyl

Prinz Harry und Herzogin Meghan verabschieden sich.
Royals

So könnten Meghan und Harry ihr neues Leben finanzieren

Meghan und Harry lösen sich vom britischen Königshaus - und müssen jetzt für sich selbst sorgen. Drei Möglichkeiten, wie das Paar Geld verdienen könnte.

Überlastetes Klinikpersonal – ein Dauerzustand in Großbritannien.
Covid-19

Briten kämpfen mit hunderttausenden Freiwilligen gegen das Coronavirus

Das ohnehin schon überlastete britische Gesundheitssystem NHS droht in der Corona-Krise zu kollabieren. Hunderttausende Bürger wollen das verhindern.

Kann er in der Krise führen? Großbritanniens Premier Boris Johnson bei einer TV-Ansprache.
Pandemie

Großbritannien in der Corona-Krise: Kann Johnson Churchill?

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson steht wegen Corona enorm unter Druck. Kritik an ihm wird lauter. Ist der Brexit-Macher auch Krisen-Manager?

Die Welt ist eine andere: Die Statue von Greyfriars Bobby im schottischen Edinburgh trägt eine Atemschutzmaske.
Coronavirus

Müllbeutel statt Schutzanzug: Mediziner in Großbritannien verzweifeln

In Großbritannien sind Ärzte und Schwestern dem Coronavirus oft hilflos ausgeliefert - und Premier Boris Johnson tut lange fast nichts.

Michel Barnier ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Was heißt das für die Brexit-Verhandlung? 
Großbritannien

Das Coronavirus infiziert auch die Brexit-Verhandlungen

Die Covid-19-Krise bringt den Austrittsprozess ins Schleudern: EU-Verhandler Michel Barnier ist krank, Premier Johnson gerät derweil weiter unter Druck.

Premier Boris Johnson und seine Innenministerin Priti Patel müssen sich warm anziehen.
London

Mobbing-Skandal auf der Insel: Innenministerin Priti Patel in Bedrängnis 

Die britische Innenministerin Priti Patel soll ihre Mitarbeiter schlecht behandelt haben. Ein Spitzenbeamter droht vor Gericht zu ziehen.

Ein Kimono aus dem Besitz des früheren Queen-Sängers F. Mercury (l) und von Sängerin Madonna, der von Jean Paul Gaultier designt wurde.
2 Bilder
London

Eine Hommage an schönen, verschwenderischen Stoff

Das Londoner Victoria & Albert Museum widmet dem Kimono und seiner Geschichte eine eigene Schau

Michel Barnier (rechts), Chefunterhändler der Europäischen Union für den Brexit, spricht mit David Frost, Europa-Berater des britischen Premierministers.
Brexit

EU und Briten feilschen um Handelsabkommen

In Brüssel haben die Verhandlungen über die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit begonnen. Was der größte Streitpunkt ist.

Für seine Anhänger ist Julian Assange ein Märtyrer, der für die Freiheit kämpft. „Die Wahrheit wird siegen“ steht auf einem Holzkreuz, mit dem sich ein Unterstützer vor dem Gericht postiert hat, in dem die Anhörung stattfindet.
Wikileaks-Gründer

Julian Assange – Ist er Freiheitskämpfer oder Datendieb?

Während in London die Anhörung im Auslieferungsverfahren um Julian Assange, den Gründer von Wikileaks, beginnt, fordern Aktivisten die sofortige Freilassung des Australiers.

Boris Johnson geht gegen unliebsame Berichterstattung vor.
Medien

Bye-bye BBC? Welche Pläne Johnsons Chefstratege mit dem Rundfunk hat

Premier Johnson attackiert die öffentlich-rechtliche britische Sendeanstalt BBC massiv. Auch Politiker in Deutschland kritisieren immer wieder das Konzept von ARD und ZDF.