Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russisches Parlament ratifiziert Annexion ukrainischer Gebiete

Augsburger Allgemeine

Susanne Ebner

Korrespondentin London

Artikel von Susanne Ebner

Die britische Premierministerin Liz Truss (links) hat ihre Steuersenkungen und Wirtschaftspläne gegen heftige Kritik verteidigt.
London

Für Großbritannien bergen Truss' Wirtschaftspläne ein hohes Risiko

Liz Truss ist erst seit kurzem britische Premierministerin. Doch ihr Radikalprogramm für die Wirtschaft gefährdet schon ihr Amt.

Bereitete sich in einem Liverpooler Hotel auf den Parteitag vor: Labour-Chef Keir Starmer.
Großbritannien

Labour Parteitag in Liverpool: Partei bei Umfragen im Aufwind

Während die von der Tory-Regierung angekündigten Steuersenkungen für die Reichstenauf viel Kritik stoßen, liegt die Opposition in den Umfragen klar vorne.

Liz Truss fliegen nicht gerade die Herzen zu. Die neue Premierministerin versucht ihr Image zu korrigieren und inszeniert sich als eine Frau, die anpacken will.
London

Nach Tod der Queen: Für die britische Politik geht es zurück an die Arbeit

The Show Must Go On. Nach dem Tod der Queen und dem Sturz von Boris Johnson sucht Großbritannien Wege aus der Krise. Die neue Premierministerin Liz Truss setzt dabei alles auf eine Karte.

Blumen bedecken den Leichenwagen mit dem Sarg von Königin Elizabeth II. bei seiner Ankunft vor Schloss Windsor.
Großbritannien

Abschied von Queen Elizabeth II.: Jetzt ruht sie in Windsor

Hunderttausende Menschen vor Ort und Milliarden TV-Zuschauer in aller Welt nehmen Abschied von der Queen. Das Vereinigte Königreich sieht ungewissen Zeiten entgegen.

Die ganze Welt kannte diese freundliche alte Dame. Jetzt ist die englische Königin Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren gestorben.
Royals

Heute Staatsbegräbnis: Was bleibt nach dem Tod der Queen?

Die Trauerfeier von Königin Elizabeth II. wird in die Wohnzimmer der Welt übertragen. Wie die Queen die Monarchie veränderte und auf ihre Weise das Leben von Frauen beeinflusste.

Nach dem Tod seiner Mutter ist nun Charles III. König des Vereinigten Königreichs Großbritannien, Nordirlands und 14 weiterer Staaten des  Commonwealth.
Royals

Ehemaliger Butler der Queen: "Charles tritt in große Fußstapfen"

Ein früherer Butler der Royals berichtet über Begegnungen mit Königin Elizabeth II., seine Liebe für Corgis und davon, wo er die Trauerfeier schaut.

Menschen stehen Schlange, um der verstorbenen Königin Elisabeth II. die letzte Ehre zu erweisen.
Kommentar

Die Monarchie gibt Briten Halt in unruhigen Zeiten

Stundenlang stehen die Menschen in London an, um sich nocheinmal vor dem Sarg der Königin zu verneigen. Aus gutem Grund, findet unsere Autorin.

Tausende Menschen gehen – oder stehen – entlang der Themse, um zum in der Westminster Hall aufgebahrten Sarg von Queen Elizabeth II. zu gelangen.
Großbritannien

In der Megaschlange, um der Queen die letzte Ehre zu erweisen

Zehntausende haben sich in London in einen Strom von Menschen eingereiht, um sich von der Queen zu verabschieden. Größere Zwischenfälle gibt es bislang nicht.

Der Sarg von Königin Elizabeth II. wurde am Mittwoch in einer Trauer-Prozession vom Buckingham Palace zur Westminster Hall gebracht.
Großbritannien

Millionen strömen nach London, um sich von der Queen zu verabschieden

Der Trauerzug der Queen zieht durch London. Die Regierungsarbeit steht still, vereinzelt werden Monarchie-Gegner verhaftet. Über die Trauer, ihre Grenzen und den pragmatischen Optimismus der Briten.

Lange Zeit war Camilla unbeliebt. Als "Rottweiler" wurde sie beschimpft. Mittlerweile hat sich ihr Image ins Positive gewendet.
Queen Elizabeth II.

Wie Camilla die Frau an der Seite von König Charles wurde

Camilla wurde lange verachtet und bildete eine Art Gegenpol zur Königin der Herzen, Diana. Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. ist Camilla jetzt Königsgemahlin.