Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Alarmierender Gestank: Großeinsatz wegen Knoblauchöls in Marktoberdorf

Allgäu

05.03.2021

Alarmierender Gestank: Großeinsatz wegen Knoblauchöls in Marktoberdorf

Ein zerbrochenes Päckchen hat in Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu einen Großeinsatz wegen Gasalarms ausgelöst.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein zerbrochenes Päckchen hat in Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu einen Großeinsatz wegen Gasalarms ausgelöst. Die Ursache stellte sich am Ende als harmlos heraus.

27 Feuerwehrleute, zwei Sanitäter und sechs Polizisten: Ein zerbrochenes Päckchen hat in Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu einen Großeinsatz wegen Gasalarms ausgelöst.

Ein Lastwagenfahrer hatte Gasgeruch wahrgenommen, als er sein Fahrzeug entladen wollte, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte. Auch ein Gasmelder hatte bei dem Vorfall am Donnerstag angeschlagen und den Verdacht des 39-Jährigen bestärkt.

Knoblauchöl löst Großeinsatz in Marktoberdorf aus

Die angerückten Einsatzkräfte räumten ein angrenzendes Geschäftsgebäude und eine Tankstelle und sperrten die Straße teilweise, wie der Sprecher sagte. Ein Gefahrgut-Trupp der Feuerwehr habe aber schnell Entwarnung geben können: Er fand ein zerbrochenes Päckchen, aus dem eine Flüssigkeit austrat - sehr stark riechendes Knoblauchöl. (dpa/lby)

Lesen Sie dazu auch:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren