Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. B12 bleibt nach schwerem Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kaufbeuren

19.03.2018

B12 bleibt nach schwerem Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Auf der B12 zwischen Kaufbeuren und dem Ortsteil Neugablonz ist es am Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Bild: Christian Kiessling

Nach einem Unfall auf der B12 bei Kaufbeuren war die Straße am Montag stundenlang gesperrt. Zwei Lkw-Fahrer wurden schwer verletzt. Der Schaden ist beträchtlich.

Auf der B12 zwischen Kaufbeuren und dem Ortsteil Neugablonz ist es am Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, kam ein 43-Jähriger mit seinem Lastwagen gegen 17 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Lkw eines 52-Jährigen zusammen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt und wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Beide Spuren der B12 waren am Montag von 17 bis 0 Uhr gesperrt. Einer der beiden Lastwagen war mit acht Neuwagen beladen, die zum Teil beschädigt worden sind. Deshalb liegt laut Schätzungen der Polizei der Sachschaden bei rund 270.000 Euro. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren